Branchenevents
N E W S
Sinus Award 2019 - Bewerbungsphase
Unternehmen und Professionals sind eingeladen, ihre erfolgreichen Projekte auf dem Gebiet der audiovisuellen Kommunikation für den Sinus – Systems Integration Award 2019 einzureichen. 
Der Sinus Award prämiert alljährlich im Rahmen der Prolight + Sound in Frankfurt den wegweisende Einsatz von AV-Medientechnik und Systemintegrationslösungen. Träger des nicht-dotierten Ehrenpreises sind der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e. V. (VPLT), der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e. V. (EVVC) und die Messe Frankfurt. Die Fachjury setzt sich zusammen aus Verbandsmitgliedern, Branchenexperten, Medienvertretern sowie Vertretern der Messe Frankfurt.
Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Prolight + Sound (2. bis 5. April 2019) am 4. April in Frankfurt am Main.
Ende der Anmeldefrist: 30. November 2018
www.prolight-sound.com/sinus


Opus Award 2019
können besondere Projekte von Personen, Projekt-Teams oder Unternehmen eingereicht werden.
Ende der Einreichfrist: 30. November 2018
Die Verleihung des Opus – Deutscher Bühnenpreis findet am 4. April 2019 in Halle 4.1 im Rahmen der Prolight + Sound (2. bis 5. April 2019) statt. 
www.prolight-sound.com/opus


Carl-Mayer-Drehbuchwettbewerb 2019: „Infam“
Als Beitrag zur Förderung der deutschsprachigen und als Impuls für die heimische (Kinofilm-) Drehbuchkultur schreibt die Landeshauptstadt Graz den 1989 erstmals durchgeführten Wettbewerb zum nunmehr 19. Mal aus. Das alljährlich neu gewählte filmgerechte Thema, das der Kreativität und der Fantasie Spielraum bietet, lautet für 2019 „Infam“.
Eingereicht werden können, und zwar anonym, fiktionale oder dokumentarische Treatments für einen Kinofilm. Die Entscheidung erfolgt im ersten Jahresdrittel 2019 in Graz. Ausgeschrieben sind 14.500 Euro für den Hauptpreis und 7.200 Euro für den Förderungspreis. 
Die Treatments können sowohl von einzelnen Autoren als auch im Team entwickelt werden. Teilnahmeberechtigt sind alle Österreicher, Auslandsösterreicher und alle mindestens seit drei Jahren in Österreich wohnhaften Personen.
Nicht teilnahmeberechtigt sind Stoffe, die vor der Juryentscheidung bereits eine Drehbuchförderung oder einen Drehbuchpreis erhalten haben oder bereits einmal beim Carl-Mayer-Drehbuchwettbewerb eingereicht wurden.
Ende der Einreichfrist: 30. November 2018 (Datum des Poststempels).
www.kultur.graz.at/carl-mayer-drehbuchwettbewerb
http://kultur.graz.at/kulturamt/129


ITFS 2019: Call for Entries
Animationsfilme, die nach dem 1. Oktober 2017 fertig gestellt wurden, können für die Hauptwettbewerbe des ITFS, 26. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart, in folgenden Wettbewerbskategorien eingereicht werden: Internationaler Wettbewerb (Internationaler Kurzfilm-Wettbewerb), Young Animation (Internationaler Studentenfilm-Wettbewerb), Tricks for Kids (Internationaler Wettbewerb für animierte Kurzfilme für Kinder) und AniMovie (Internationaler Langfilm-Wettbewerb).
Ende der Einreichfrist: 1. Dezember 2018
Im Zentrum des Festivals stehen der künstlerische Animationsfilm, innovative interaktive und transmediale Arbeiten sowie die Förderung junger Talente. In den unterschiedlichen Wettbewerben werden Preisgelder in Höhe von mehr als 130.000 Euro vergeben. Anlässlich der Europawahl im Mai 2019 präsentiert das ITFS19 den Preisträgerfilm des Wettbewerbs „Trickfilm für Europa“, der mit 60.000 Euro dotiert ist.
Das ITFS bietet Filmschaffenden, Regisseuren und Produktionsfirmen eine professionelle Plattform, ihre Filme sowohl einem breiten Publikum als auch Fachbesuchern zu zeigen. Auf dem Festival wird eine große Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit seinen Schnittstellen zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Musik und Games präsentiert. Unter dem Motto „Science, Games & Animation“  beschäftigt sich das kommende Trickfilm-Festival mit der Wechselwirkung zwischen Forschung, Wissenschaft und Animation bei der Visualisierung, bei Prozessen und experimentellen Anordnungen.
26. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart
30. April bis 5. Mai 2019
www.itfs.de


Ausschreibung: Thomas Pluch Drehbuchpreis 2019
Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren mit österreichischer Staatsbürgerschaft oder mit ständigem Wohnsitz in Österreich. Das Preisgeld ergeht an die Autorin bzw. den Autor.
Die Preise in Gesamthöhe von 22.000 Euro werden vom Bundeskanzleramt für Kunst und Kultur gestiftet und im Rahmen der Diagonale, Festival des österreichischen Films (19. bis 24. März 2019 in Graz, www.diagonale.at), verliehen: Thomas Pluch Hauptpreis, Spezialpreis der Jury und Preis für kurze oder mittellange Kino-Spielfilme.
Der Zeitraum der öffentlichen Erstaufführung umfasst den 1. Jänner 2018 bis 22. März 2019.
Die Einreichfrist endet am 18. Dezember 2018
www.drehbuchverband.at/pluch-drehbuchpreis


Vienna Shorts
Internationales Festival für Kurzfilm, Animation und Musikvideo
Juni 2019
Für die 16. Ausgabe von VIS Vienna Shorts können Spielfilme und Dokus (Fiction & Documentary), Animationen und experimentelle Arbeiten (Animation Avantgarde) sowie österreichische Arbeiten jeglicher Gattung (Österreich Wettbewerb & Österreichischer Musikvideopreis) bis zu einer Länge von 30 Minuten eingereicht werden.
Ende der Einreichfrist: 4. Jänner, Nachfrist 31. Jänner 2019
www.viennashorts.com/de/festival/einreichung/
www.viennashorts.com


CROSSING EUROPE 2019: Call for Films
Filmschaffende sind erneut eingeladen, ihre aktuellen Arbeiten für die kommende Festivaledition (25. bis 30. April 2019 in Linz) einzureichen.
Die eingereichten Spiel- und Dokumentarfilme aus Europa mit einer Mindestlänge von 60 Minuten (keine Kurzfilme) müssen in den Jahren 2018/2019 produziert worden sein, Österreich-Premiere bei CROSSING EUROPE ist Voraussetzung. Bei der Programmauswahl spielen neue Erzählformen oder auch innovative künstlerische Gestaltung eine maßgebliche Rolle, genauso wie aktuelle gesellschaftspolitische Themen und die Auseinandersetzung mit der europäischen (Lebens-)Realität.
Für die Local Artists-Schiene sind Oberösterreichs Film- und Videoschaffende eingeladen, ihre Arbeiten, Filme und Videos aller Genres, Formate und Längen, einzureichen. Zugelassen werden Einreichungen von in Oberösterreich geborenen, lebenden, arbeitenden oder studierenden KünstlerInnen sowie Produktionen, die von einer oberösterreichischen Förderstelle mitfinanziert worden sind.
Einreichschluss für sämtliche Programmsektionen (europäische Spiel- und Dokumentarfilme sowie Local Artists) ist der 7. Jänner 2019.
Es werden keine Einreichgebühren eingehoben.
www.crossingeurope.at/programm/filmeinreichung-2019.html


EPPOTY 2019 entry!
FEP Photographer of the Year Awards
The FEP European Professional Photographer of the Year Awards are open to all professional photographers who are registered and resident in a European country (as defined by the Council of Europe), with no discrimination of sex, race, religion, nationality or ethnicity. The competition is open to both members and non-members of FEP associations. A special section is also open for European Young Photographers, assistants and photographic students up to 30 years of age.
Closing date for receipt of entries is January 7th, 2019
Judging will take place immediately after, and the first results will be announced approximately 30 days later.
For photographers who are not members of an FEP member association an entry fee of 30 Euros for a first set of 3 images on each category is mandatory. They can enter all the 9 categories.
For photographers who are members of an FEP member association, an entry fee of 20 Euros for a first set of 3 images in 1 category is mandatory. They can enter all the 9 categories.http://europeanphotographers.eu/competition/
competition.php?compo_id=66



Staatspreis Wirtschaftsfilm
Gesucht werden die besten österreichischen Wirtschaftsfilme der letzten beiden Jahre. Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort lädt alle österreichischen Filmschaffenden sowie deren Auftraggeber/innen zur Teilnahme ein.
Ausgezeichnet werden die mediengerechte Gestaltung und kreative Verwendung medienspezifischer Möglichkeiten im Wirtschaftsfilm unter besonderer Berücksichtigung der durch den Einsatz erreichten Zielgruppen-Adäquanz.
Die Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro für das erste eingereichte Medium, 210 Euro für die zweite Einreichung und ab der dritten Einreichung, jeweils 190 Euro, jeweils zzgl. 20% MwSt. Bei Einreichung mehrerer Wirtschaftsfilme kommt ab dieser Ausgabe erstmals ein neues Rabattsystem zum Tragen.
Ende der Einreichfrist: bis einschließlich 25. Jänner 2019 über das Online-Einreichtool
Aus allen Einreichungen ermittelt eine fachkundige Jury bis zu sechs Nominierungen, aus denen der Staatspreisträger gewählt wird.
Neben dem Staatspreis und den Nominierungen kann die Jury ab dieser Ausgabe zusätzlich einen Sonderpreis für junge Filmproduzent/inn/en und einen Sonderpreis für das beste audiovisuelle Kommunikationskonzept im digitalen Raum vergeben.
Das Österreichische Filmservice fungiert als Organisator des Wettbewerbs. Veranstaltet wird der Staatspreis Wirtschaftsfilm vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort in Kooperation mit dem Fachverband der Film- und Musikindustrie Österreichs.
Die Preisverleihung findet im April 2019 in Wien statt.
www.staatspreisfilm.at


Weltenbauer Award 2019
Gefragt sind wieder kreative und handwerklich anspruchsvolle bühnentechnische Ideen aus dem Theater-, Musical- und Show-Bereich. Der Preis wird alle zwei Jahre von der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) im Rahmen der Stage|Set|Scenery, internationale Fachmesse und Kongress für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik in Berlin, vergeben. Bewerben können sich Theater sowie nationale und internationale Musical-, Show-, Fernseh- und Event-Produktionen aus dem Zeitraum 2017 bis 2019.
Wesko Rohde, DTHG-Vorstandsvorsitzender: „Neben der Originalität und Wirkung der bühnentechnischen Lösung ist für uns der Innovationsgrad ein ganz entscheidender Punkt bei der Beurteilung der eingereichten Arbeiten. Die kreativ eingesetzte Technik soll das Publikum zum Staunen bringen. Sie soll gleichzeitig bekannte und bewährte Technologien neu interpretieren.“
Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2019
Aus den eingereichten Bewerbungen wählt eine Fachjury die besten Produktionen aus. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Stage|Set|Scenery am 18. Juni 2019 ab 18.30 Uhr auf der Safety in Action-Bühne in Halle 22 statt.
www.weltenbauer.global
Stage|Set|Scenery
18. bis 20. Juni 2019, Messe Berlinwww.stage-set-scenery.de


u19 – CREATE YOUR WORLD
Für den Wettbewerb des Prix Ars Electronica für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre, die gerne etwas Neues entwickeln und die Welt von morgen mitgestalten möchten, können alle künstlerischen, technologischen, sozialen oder wissenschaftlichen Innovationen, die allein, im Team oder mit der ganzen Schulklasse erarbeitet werden, eingereicht werden. Zu gewinnen gibt es eine Goldene Nica, dotiert mit 3.000 Euro, und weitere Geld-und Sachpreise. Zudem wird auch 2019 wieder ein Projekt mit dem netidee Spezialpreis und 1.000 Euro ausgezeichnet.
Zusätzlich zum kostenlosen Festivalpass bekommen Schulklassen für eine Einreichung einen Gratis-Besuch ins Ars Electronica Center mit freier Terminwahl im Kalenderjahr 2019.
Einreichfrist: 1. März 2019
www.aec.at/u19/de/prix/


media literacy award [mla]
Der im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung jährlich von mediamanual.at ausgeschriebene Wettbewerb fördert den kreativen und kritischen Umgang mit Medien aller Art, von Minidramen über dokumentarische sowie experimentelle Arbeiten bis zu Websites, Games, Fotos, Features, Hörspiele, Weblogs oder Podcasts und auch Modelle kollaborativer Medienarbeit. Eine Jury bewertet und prämiert die eingereichten Beiträge.
Anmeldungen für die Media Literacy Awards 2019 in den Kategorien Video, Audio, Print und Multimedia & Neue Medien sind bis 15. July 2019 möglich.
www.mediamanual.at/media-literacy-award/


Top