Magazin
N E W S

Dezember 2017
Nr. 227


Bestellung

Download the MEDIA BIZ app from the Apple newsstand (iOS 11 and Android available soon) free of charge.
The MEDIA BIZ App includes coverage for English speaking readers.


Sigma 18-35 T2.0: Da hat Sigma alles richtig gemacht.



Das Sigma 50-100 T2.0 ist eine sehr schöne Portraitoptik.
Fotos: Sigma
Cine Optiken von Sigma

Sigma hat das optische System seiner bewährten Foto-Objektive für die Fotowelt in ein auf die Anforderungen von Videofilmern angepasstes Gehäuse verpackt und mit entsprechender Mechanik versehen. Die ersten Modelle wurden 2016 auf der NAB vorgestellt, mittlerweile ist die Serie gewachsen. Alexander Boboschewski, aac, hat erste Erfahrungen mit drei Modellen gesammelt.

Der österreichische Distributor von Sigma, Julius Escher (www.escherfoto.com) im 15. Wiener Gemeindebezirk, hat mir die drei neuen Cinema Objektive für einen ersten Test zur Verfügung gestellt - und zwar das 18-35 T2.0, das 24-35 T2.2 und das 50-100 T2.0. Meine Testkamera war die Canon C300MK2.

Der erste Eindruck von den Optiken ist sehr positiv. Alle haben den gleichen Frontdurchmesser, und die Zahnkränze befinden sich immer an derselben Stelle. Generell bedeutet das kürzere Umbauzeiten. Das Gehäuse ist aus Metall gefertigt und greift sich wertig an. Alle Optiken lassen sich gut schärfen und zoomen.

Auf Seite 38 der aktuellen Ausgabe erfahren Sie, welche Eindrücke Alexander Boboschewski, aac von den drei von ihm getesteten Cine Optiken von Sigma gewonnen hat.
    ZURÜCK ZUM INHALT