Magazin
N E W S

Mai 2017
Nr. 222


Bestellung

Download the MEDIA BIZ app from the Apple newsstand (Android available soon) free of charge.
The MEDIA BIZ App includes coverage for English speaking readers.


v.li.: Alfred Piffl, Anna Piffl, Andreas Dasser
Generationenwechsel

Seit der Gründung hat die in Ottobrunn bei München ansässige P+S Technik GmbH mit vielfältigen Produkten - Objektiven, optischen Suchern, der Weisscam, der SI-2K, dem Oscar-prämierten Dolly-System Skater Mini oder 3D Stereo Rigs - dazu beigetragen, die Entwicklung der Kinematografie voranzutreiben. Sylvia Bergmayer traf Anna Piffl in Wien.

Das 1990 von den beiden davor unter anderem bei Arri tätigen Ingenieuren Alfred Piffl und Zlatko Spajic gegründete Unternehmen agierte von Beginn an international und wurde zunächst durch die Entwicklung von 35-Millimeter-Adaptern für digitale Videokameras bekannt. 2006 brachten sie die erste digitale Hochgeschwindigkeitskamera Weisscam HS-1 auf den Markt, 2007 folgte die erste digitale Kinokamera SI-2K und 2009 die Weisscam HS-2 MKII. Seit einigen Jahren hat sich P+S Technik wieder auf den seit Gründung immer wesentlichen Bereich Opto-Mechanik fokussiert - speziell und sehr erfolgreich auf Rehousing, unter anderem von Cooke Panchro, Schneider Cine Xenon, Kinoptik, Super Baltar, Leica-R, Canon FD oder K35. „Angefangen haben wir mit Cooke Panchro Rehousing. Die Nachfrage wurde immer größer. Unser Umbau war im Vergleich zu anderen Anbietern viel kompakter, sehr ähnlich der Originalgröße. Und es passte gut zu den zeitgleichen Entwicklungen von Gimbals und Drohnen. Dazu kam der Optikservice, dann kamen Anamorphoten-Anfragen und irgendwann ergab es sich natürlich, selbst Optiken zu bauen. Mit unserem PS-Zoom 35-70 CS mit anamorphotischer Frontlinse haben Kameramänner weltweit unterschiedliche Projekte mit verschiedenen Kameras realisiert. Mit seinem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglicht der Zoom zudem optimale Kontrolle über die Tiefenschärfe und kann für UHD Produktionen eingesetzt werden. Und mittlerweile gibt es auch das 70-200-Millimeter CS,“ beschreibt Anna Piffl die aktuelle Entwicklung.

Partner in Österreich: AV-Professional
Die P+S Zooms erfreuen sich großer Nachfrage und mit weiteren neuen Produkten wie dem LensChecker, der auch auf der NAB auf großes Interesse stieß, baut Anna Piffl ein neues Händlernetz auf. Vertriebspartner in Österreich ist seit Kurzem AV-Professional.

Mehr über den LensChecker und den Geschäftsführerwechsel bei P+S Technik erfahren Sie ab Seite 20 der aktuellen Ausgabe von MEDIA BIZ. Christoph Tilley, DoP und Geschäftsführer der MXR Productions GmbH, geht in einem Demovideo der Frage nach: „Why anamorphic? P+S zoom“, zu sehen auf https://www.youtube.com/watch?v=3yD0JZ_u1ME
    ZURÜCK ZUM INHALT