Magazin
N E W S

Juni 2017
Nr. 223


Bestellung

Download the MEDIA BIZ app from the Apple newsstand (Android available soon) free of charge.
The MEDIA BIZ App includes coverage for English speaking readers.


Othmar Eichinger mit einer Auswahl seiner Produkte beim Open-House von pro.media Wien.
Foto: Wolfgang Ritzberger
Werbewochen

Die Sommerkollektion - frisch von der NAB - dem Publikum zu präsentieren, war einst ein Rennen um den bestmöglichen Termin. Längst nicht mehr so aufwändig laden Händler in Österreich - und auch nicht mehr alle - alljährlich nach der großen Broadcastmesse zur Hausmesse. Beobachtungen von Wolfgang Ritzberger.

Etwas erstaunt treffen wir bei einem dieser Anlässe einen alten Bekannten mit seinen feinen und immer kleiner und feiner werdenden Produkten, die nicht nur uns aufgefallen sind: Othmar Eichinger. Die Funkies werden immer kleiner und können immer mehr (Lectrosonics) und sind neuerdings auch wasserdicht, externe Timecode-Generatoren von Ambient, etwa in der Größe eines Feuerzeuges, können mit Kabel oder mit Funk betrieben werden. Wenn die Dinger einmal kalibriert sind, finden sie immer wieder zueinander, auch wenn ein Teil die Funkreichweite kurzfristig verlässt, sie finden einander wieder und sind auf Jahre hinaus genau im Takt.
Ebenfalls neu der 688 Mischer/Rekorder von Sound Devices, der in verschiedenen Ausführungen und mit jeder Menge Erweiterungen angeboten wird. Sogar mit einem Mischpult mit Schiebereglern, das sich am Set integrieren lässt, für den Set-Tonmeister ein durchaus taugliches Werkzeug, wenn man bedenkt, dass heute meist alle Schauspieler mit Funkies verkabelt sind zusätzlich zum Stereomikro auf der Angel.

Ab Seite 24 berichtet Wolfgang Ritzberger von seinen Beobachtungen – von zahlreichen weiteren Produkten, aber auch von Tendenzen in der Branche, die seine Überlegungen zu einer Plattform führen, wo sich die Branche treffen und sich über neues „Spielzeug“, aber auch über andere Themen austauschen und gegenseitig inspirieren könnte. Die Photo+Adventure (www.mediabiz.at/P+A.htm) im November hat das Potenzial, sich als Branchentreffpunkt zu etablieren, den sich die Branche schon lange wünscht und allen Beteiligten nicht nur zur Ehre gereichen könnte. 
    ZURÜCK ZUM INHALT