Magazin
N E W S

April 2018
Nr. 230


Bestellung

Download
MEDIA BIZ digital
„Stripes 5“ von Florian und Michael Quistrebert wurde mit dem
„World Masters of Projection“-Award ausgezeichnet.
Foto: Bas Uterwijk

Auf dem Erfolg aufbauen

Die in der Wirtschaft nach wie vor vorherrschende, von der Realität aber immer öfter durchkreuzte Zielvorgabe schaffen die Veranstalter der ISE seit 15 Jahren: stetes Wachstum. Ein weiterer Nachbericht von Gabrielle Schultz und Sylvia Bergmayer.

Am letzten Tag der erneut Rekorde hinsichtlich Besucher- und Ausstellerzahlen brechenden ISE wurden die Gewinner des „World Masters of Projection“-Awards, Florian und Michael Quistrebert (YouTube: „World Masters of Projection Mapping 2018- STRIPES 5“), ausgezeichnet.
Der Amsterdamer Spezialist für audiovisuelle Produktionen BeamSystems BV stockte erst kürzlich sein Repertoire an Laserprojektoren von Panasonic auf und setzte für die beeindruckenden Projection-Mappings der unterschiedlichen Künstler auf die Fassade des EYE Filmmuseums die 3-Chip-DLP-Projektoren RZ21 und RZ31 ein.
Weitere Technik-Partner dieser beeindruckenden Show waren neben Panasonic Alcons Audio, Lightware und disguise.

Einen Überblick über Highlights, die auf der ISE in Amsterdam vorgestellt wurden, finden Sie ab Seite 16 der Dezember-Ausgabe von MEDIA BIZ, ab Seite 16 der März-Ausgabe und ab Seite 24 der April-Ausgabe.

2019 wird die ISE Integrated Systems Europe vom 5. bis 8. Februar wieder im RAI Amsterdam stattfinden.
www.iseurope.org
    ZURÜCK ZUM INHALT