Magazin
N E W S

April 2018
Nr. 230


Bestellung

Download
MEDIA BIZ digital


Dionne Warwick
am 14. April im CMF
Foto: ASS Concerts
Die Zukunft ins Heute holen

So lautet frei übersetzt der Slogan der Prolight + Sound, der Internationalen Messe der Technologien und Services für Entertainment, Integrated Systems und Creation, die wieder im April eine Schnittstelle mit der Musikmesse in Frankfurt bildet. Eine weitere Vorschau von Gabrielle Schultz und Sylvia Bergmayer.

Die Verleihung der LEA-Awards bildet den traditionellen Auftakt der beiden Messen. Am 9. April werden in der Frankfurter Festhalle zum dreizehnten Mal herausragende Leistungen von Veranstaltern, Managern, Agenten und Spielstättenbetreibern mit dem Live-Entertainment-Award (PRG LEA) gewürdigt.
Neben zahlreichen Acts wie den Techno-Veteranen Scooter, Singer-Songwriter Michael Patrick Kelly, Senkrechtstarter Wincent Weiss, The Analogues, die das Beatles-Meisterwerk „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ live aufführen, Mary Roos und Wolfgang Trepper mit Auszügen aus ihrer Schlager-Show „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ wird auch Conchita auf der Bühne der LEA-Gala dabei sein.
2018 wird der PRG LEA in 15 Kategorien vergeben. Unter den Nominierten finden sich zahlreiche österreichische Projekte.
Die Wiener Show Connection Veranstaltungs GmbH ist ein Kandidat für den LEA in der Kategorie „Konzert des Jahres 2017“ mit Charles Aznavour, der trotz seiner 93 Jahre den Zuschauern in der ausverkauften Wiener Stadthalle einen Abend der großen Emotionen bescherte.
Dem Berliner Veranstalter Der Bomber der Herzen GmbH & Co KG brachte die „Magic Life Tour 2017“ der österreichischen Band Bilderbuch eine Nominierung in der Kategorie „Hallen-Tournee des Jahres 2017“. 
In der Kategorie „Festival des Jahres 2017“ sind Festivals von Elektro bis Blasmusik nominiert, darunter das Woodstock der Blasmusik, veranstaltet von graustein events in Ort im Innkreis in Oberösterreich.
Das Wiener Kulturzentrum WUK, Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser, hat es in die Kategorie „Club des Jahres 2017“ geschafft.
Und Niederösterreichs größtes Veranstaltungszentrum, das VAZ St. Pölten, rittert mit Locations aus Berlin, Lingen, Frankfurt und Zürich um den LEA in der Kategorie „Halle/Arena des Jahres“.

Live-Stream aus der Festhalle
Die rund dreistündige LEA-Gala wird, wie schon erstmals 2017, von airtango, dem offiziellen Streaming-Partner des LEA, live und kostenlos in HD-Qualität übertragen. Die Landing-Page ist bereits unter lea.airtango.de online. Am Abend des 9. April wird der Live-Stream aus der Festhalle gegen 19.15 Uhr beginnen.

Immersive Technology Forum
Erstmals findet im Rahmen der Prolight + Sound am 12. April diese neue Seminarreihe rund um Themen wie 3D-Audio, Virtual Reality, 360-Grad-Film und Holographie statt.

Vortragsprogramm
Themen sind die Aufwertung von Events mit immersiven Erlebnissen, wie aktuell und künftig mit Virtual-Reality-Inhalten Geld verdient wird, und wo entsprechende Lösungen bei Inszenierungen eingesetzt werden.
Das Programm richtet sich sowohl an Content-Produzenten, Fachkräfte aus dem Technik- und Rundfunk-Bereich als auch an Event-Manager und –organisatoren.
Die Vortragsreihe wird eröffnet mit einem 3D-Audio-Workshop von Lasse Nipkow, Gründer der Silent Work GmbH. Jörn Nettingsmeier vom Verband Deutscher Tonmeister beleuchtet Einsatzmöglichkeiten von 3D-Audio in Theatern. Michael Ochs, PRG Lab, gibt Einblick in die kreative Nutzung von Virtual und Augmented Reality sowie weiteren Trend-Technologien im Eventbereich – von interaktiven Exponaten bis hin zu immersiven Raumerlebnissen. Die Anwendungsfelder von Spezialtüll zur 3D- und Hologrammprojektion werden von Andreas Gause, Gerriets GmbH, vorgestellt. Darüber hinaus gibt es zwei Vorträge von Mattias Hundt, Hessischer Rundfunk, der die geschäftliche Seite der VR-Contentproduktion darstellt und den gesamten Workflow einer 360-Grad-Musikvideoproduktion aufzeigt. 

Präsentationsareale von Ausstellern
Bei der d&b audiotechnik GmbH stehen jeweils am Messedienstag, -mittwoch und –donnerstag Präsentationen zu Entwicklung, Konzept und Einsatzmöglichkeiten von d&b Soundscape (siehe MEDIA BIZ März) sowie praxisorientierte Workshops auf dem Programm.
In Halle 3.1 gestalten Alcons Audio und Astro Spatial Audio einen gemeinsamen Demo-Bereich, in dem eine Immersive-Sound-Anlage in Aktion präsentiert wird. Hier werden unter anderem die ersten Alcons Pro-Audio-Lautsprecher mit zum Patent angemeldeter Wellenleiter-Technologie sowie die Astro SARA II Premium Rendering Engine für objektbasierte Audio-Verarbeitung vorgestellt.
Zudem können Besucher im Klangdome auf dem Freigelände eine spezielle Sound-Installation erleben. Ausgestattet mit einem DIY-3D-Sound System mit 31 Lautsprechern und vibrierendem Boden wird diese geodätische Kuppel zu einem klangintensiven Veranstaltungsort. Im vom KlangdomeKollektiv verwendeten Ambisonics 3D Soundsystem werden 6x6-Kanal 100-Watt-Class-D-Amplifier eingesetzt, um die wasserdichten 8 Ohm Lautsprecher zu speisen. Diese sind in selbstgebauten, zum Ambiente passenden Gehäusen untergebracht.

Neues Vortragsprogramm:
Immersive Technology Forum
Foto: Pietro Sutera

New Media AV Live Production Forum
In einem eigenen Areal in Halle 4.0 inszeniert New Media AV gemeinsam mit Blackmagic Design, Livestream und Vitec Lösungen rund um Videoproduktion und Streaming mit spielfertigen Produktionsketten von Kamera bis zu Live-Distribution.

Musikmesse Festival
Als offizielles Eröffnungskonzert der Musikmesse findet bereits am 9. April in der Alten Oper das Grande Finale des Internationalen Deutschen Pianistenpreises statt.
Parallel zur Musikmesse präsentiert dann das Festival mehr als 60 Konzerte nationaler und internationaler Künstler unterschiedlicher Genres in rund 30 Locations in ganz Frankfurt und erstmals auch abends auf dem Messegelände. Mit dabei: Der israelische Folk-Rock-Musiker Asaf Avidan (13. April, Batschkapp), der britische Singer-Songwriter Albert Hammond (12. April, Alte Oper) sowie die US-Soulband En Vogue (13. April, Gibson).
Fans des deutschen Hiphop können sich auf den Auftritt des Rappers Curse am 14. April in der Batschkapp freuen. Rockig wird es im Club Nachtleben auf der Frankfurter Zeil bei den Konzerten von Brian Downey’s Alive And Dangerous, der Band des langjährigen Schlagzeugers von Thin Lizzy (14. April) sowie der Deutschpunk-Band Radio Havanna (12. April). Frauenpower mit harten Riffs steht bei dem Auftritt der female-fronted Metalband Fallcie am 14. April im Cave und bei der Alternative- Rockband Calling Vega am 12. April im Club Voltaire auf dem Programm. Feiern bis in die frühen Morgenstunden können Fans elektronischer Musik bei der Veranstaltung „Berliner Nächte“ mit DJ Dirty Döring (14. April, Tanzhaus West).
In Kooperation mit der Jazzinitiative Frankfurt bringt das Festival den belgischen Gitarristen Philip Catherine nach Frankfurt, der am 13. April im Trio mit Paulo Morello und Sven Faller im Steigenberger Frankfurter Hof spielt. Am 14. April ist der mehrfach preisgekrönte deutsche Jazzmusiker Gebhard Ullmann in derselben Location mit dem Projekt „Basement Research“ zu sehen und zu hören.
Am 13. April gibt der Jazz-Pianist Joja Wendt bei einem gemeinsamen Auftritt mit jungen Musik-Ensembles im Congress Center Messe Frankfurt (CMF) talentierten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, in einem besonderen Rahmen ihr musikalisches Können unter Beweis zu stellen.
Erstmals kooperiert das Musikmesse Festival mit europäischen Initiativen zur Musikförderung und bringt an den ersten drei Messetagen jeweils ab 19 Uhr im Maritim am Messegelände Bands aus Ländern wie Irland, Luxemburg, Tschechien, Russland und Ungarn auf die Bühne, die sich zwischen Indie, Electro, Folk, Rock und R’n’B bewegen.
Das Projekt Frankfurt Street Tunes bringt Spielstationen an verschiedene Plätze der Innenstadt und lädt Passanten, egal ob Anfänger oder Vollblut-Musiker, zum Musizieren ein.
Das einzige Deutschlandkonzert der fünffachen Grammy-Gewinnerin Dionne Warwick, zusammen mit der Neuen Philharmonie Frankfurt, bildet am Samstagabend im CMF den krönenden Abschluss des Musikmesse Festivals.
Alle Besucher der Musikmesse erhalten kostenfrei ein Festivalbändchen, mit dem sie die Events des Musikmesse Festivals zum vergünstigten Preis oder sogar kostenlos besuchen können. Zudem ist das Festival-Bändchen an der Abendkasse vieler teilnehmender Veranstaltungsorte erhältlich.
www.musikmesse-festival.com

Weitere Programmpunkte finden Sie ab Seite 32 der März-Ausgabe, eine Vorschau auf Highlights, die in Frankfurt zu sehen sein werden, ab Seite 30 in der April-Ausgabe und in den kommenden Ausgaben von MEDIA BIZ.

Prolight + Sound
10. bis 13. April, Messe Frankfurt
www.prolight-sound.com
Musikmesse Frankfurt
11. bis 14. April, Messe Frankfurt
www.musikmesse.de

An den drei überschneidenden Tagen - am Mittwoch, Donnerstag und Freitag - sind alle Tickets für beide Messen gültig.     

Aussteller aus Österreich:
A.T.C  3.0 B60
AV Stumpfl 4.0 A58
explo GmbH 5.0 A27
Gerriets 3.0 B20
LDDE 3.0 H26
    ZURÜCK ZUM INHALT