N E W S
Förderungen – Einreichtermine

Kunst- und Kultursektion im Bundeskanzleramt
Kunstsektion:

Abteilung II/3 – Film:
Drehbuch: Förderung von Drehbüchern für abendfüllende Spielfilme (ab 70 Min.).
Projektentwicklung: Förderung der Projektentwicklung von Experimental-, Dokumentar- und Spielfilmen
Herstellung: Förderung für die Herstellung von Filmen: Bei Langfilmen maximal 60.000 Euro für Einzelpersonen, maximal 100.000 Euro für Produktionsfirmen. Die Produktionskosten sollten  500.000 Euro (Richtwert) NICHT überschreiten bzw. sollte bei Co-Produktionen der österreichische Anteil 500.000 Euro (Richtwert) nicht überschreiten.
Einreichtermine
30. Jänner
29. Mai
30. September
Jahresprojekte von Vereinen, Institutionen
15. Oktober
Staatsstipendien für Video- und Medienkunst, Fotografie
31. Oktober
Festivalverwertung, Kinostart, Reisekostenzuschuss: Einreichungen sind jederzeit möglich.
www.bmukk.gv.at/kunst/sektion/abt3_einreichfristen.xml
Stipendienwww.kunstkultur.bka.gv.at/site/8048/default.aspx
Abteilungen und Bereiche der Kunstsektion:
www.kunstkultur.bka.gv.at/site/8023/default.aspx
www.kunstkultur.bka.gv.at/kunst
Sektion VI – Kultur des Bundeskanzleramts:
www.kunstkultur.bka.gv.at/kultur
Seit dem 14. Juli 2014 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Sektionen über die allgemeine Telefonnummer des Bundeskanzleramts erreichbar:
+43 1 531 15/ DW
Über folgenden Link können Sie die neuen Durchwahlen abfragen:
Geschäftseinteilung: www.bka.gv.at/site/3357/default.aspx
Web: www.kunstkultur.bka.gv.at

CREATIVE EUROPE DESK Austria
"Creative Europe", das EU-Rahmenprogramm für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Europa (Laufzeit 2014 bis 2020), ersetzt nun die Vorgängerprogramme KULTUR, MEDIA und MEDIA Mundus. Das neue Programm umfasst zwei Sub-Programme: KULTUR zur Förderung der darstellenden und bildenden Kunst, des Kulturerbes und anderer Kulturbereiche und MEDIA zur Finanzierung der Kinobranche und des gesamten audiovisuellen Sektors. Ergänzt werden beide durch einen neuen branchenübergreifenden Aktionsbereich zur Förderung der politischen Zusammenarbeit und bereichsübergreifender Maßnahmen und durch ein neues Finanzierungsinstrument, das ab 2016 einsatzbereit sein wird.
Seit 1. Jänner 2014 führen die bis Ende 2013 unter Cultural Contact Point (www.ccp-austria.at) und MEDIA Desk Austria geführten Institutionen ihre Beratungstätigkeit zu den Förderschienen unter dem Namen „Creative Europe Desk Austria“ fort:
Subprogramm Culture:
Mag. Elisabeth Pacher, Bundeskanzleramt, Abteilung EU-Kulturpolitik, Concordiaplatz 2, 1010 Wien, 01/ 53120 7692, elisabeth.pacher@bka.gv.at, www.kunstkultur.bka.gv.at/site/8061/default.aspx#a7
Subprogramm MEDIA:
CREATIVE EUROPE Desk MEDIA (im Österreichischen Filminstitut) bietet Beratungsgespräche und Tutorials für die Online-Antragstellung beim Subprogramm MEDIA.
Kontakt: Esther Krausz M.A., Stiftgasse 6, 1070 Wien, Tel.: 01/ 526 97 30 406, info@mediadeskaustria.eu,
www.creativeeurope.at, www.creativeeurope.at/MEDIA/calls.html
http://ec.europa.eu/culture/creative-europe/calls/index_en.htm

CineStyria
Die CINESTYRIA Filmcommission and Fonds ist die zentrale Anlaufstelle für alle Film und TV-Angelegenheiten des Landes Steiermark, wobei besonderes Augenmerk auf die internationale Verwertung sowie die touristische Wertigkeit der eingereichten Projekte gelegt wird.
Förderbereiche:
- Herstellungsförderung
- Weitere Förderbereiche
- Festivalförderung
Einreichtermine
24. Februar 2017
19. Mai 2017
25. August 2017
20. Oktober 2017
www.cinestyria.com

Filmkunst Steiermark
Cine Art ist die regionale Filmförderstelle der Steiermark für künstlerische Film- und Fernseh-Produktionen. Drei Säulen der Cine Art-Förderrichtlinien sind künstlerische Exzellenz, die Vermittlung des Filmschaffens mit Augenmerk auf die gesamte Steiermark und die Nachwuchsförderung.
Gefördert wird:
1. Stoffentwicklung: Drehbuch bzw. Konzepterstellung/ Drehbuchentwicklung im Team 
2. Projektentwicklung
3. Herstellung
4. Verwertung: Kinostart/ Festivalteilnahme/ sonstige Verbreitungsmaßnahmen
5. Strukturmaßnahmen: Festivals/ Jahrestätigkeit für filmkulturelle Institutionen
6. Kinoreferenzförderung
7. Kinokulturelle Projekte
Einreichtermine
15. Februar 2017, 0:00 Uhr
15. Mai 2017, 0:00 Uhr
15. August 2017, 0:00 Uhr
15. November 2017, 0:00 Uhr
http://www.filmkunst.steiermark.at/cms/ziel/16090901/DE/
(Anlaufstelle in der Steiermark für Filmprojekte, die dem Unterhaltungsgenre zugehören: CINESTYRIA Filmcommission and Fonds)

Stadt Salzburg
www.stadt-salzburg.at/internet/websites/kultur/kultur/kulturservice_foerderung/foerderungen_331935/
foerderungen_durch_d_334211/foerderung_film_neue_medien_medienkunst_333258.htm


Cine Tirol Production Incentive
Seit 1. Mai 2009 bietet Cine Tirol ausgewählten Projekten die Möglichkeit eines Production Incentive in Form eines nicht rückzahlbaren Produktionskostenzuschusses in Höhe von bis zu 50% der in Tirol getätigten und anrechenbaren Ausgaben, auf vorherigen Antrag und nach Maßgabe der vorhandenen Mittel.
Voraussetzungen für die Gewährung eines Produktionskostenzuschusses sind der wirtschaftliche Tirol-Effekt und/oder der inhaltlichen Tirol-Bezug.
Anträge sind seit 1. Mai 2009 laufend möglich. Über die Gewährung eines Produktionskostenzuschusses entscheidet die Geschäftsleitung der Tirol Werbung GmbH auf Empfehlung von Cine Tirol.
www.cine.tirol

departure
Unterstützt die Integration kulturell/kreativen Schaffens in das Wirtschaftsgeschehen von Wien und Österreich.
www.departure.at

Förderung des Landes Salzburg für kommerzielle Filmproduktionen (Herstellungsförderung):
www.salzburg.gv.at/filmfoerderung-kommerziell.htm

Eurimages Einreichtermine 2017
Antragstermine                   Sitzungstermine
12. Jänner                              7. – 10. März
20. April                               19. – 23. Juni
24. August                           16. – 20. Oktober
24. Oktober                          12. – 15. Dezember
http://www.coe.int/t/dg4/eurimages/Support/SupportCoprod_en.asp
www.filminstitut.at/de/eurimages/
EURIMAGES unterstützt vor allem die Herstellung von Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilmen, die für eine Auswertung im Kino bestimmt und als Koproduktionen zwischen mindestens zwei Mitgliedsländern konzipiert sind. Die Förderung wird in Form bedingt rückzahlbarer Darlehen gewährt.
Kontakt:
Iris Zappe-Heller, Tel.: (+43) 1 526 97 30 – 401, www.filminstitut.at
www.coe.int/eurimages

Fernsehfonds Austria
Antragstermine 2015
Herstellungsförderung
16. Jänner 2017
2. Mai 2017
5. September 2017
Zum Zeitpunkt der Antragstellung muss der Anteil der Finanzierung, der von dritter Seite erbracht wird, mit verbindlichen Zusagen nachgewiesen werden. Eine Einreichung ist grundsätzlich erst ab einer gesicherten Finanzierung von mindestens 50 Prozent der Gesamtherstellungskosten empfehlenswert.
Verwertungsförderung
Anträge für eine Verwertungsförderung können jederzeit (spätestens 24 Monate nach dem bekanntgegebenen Fertigstellungstermin des Projekts) eingebracht werden.
www.rtr.at/de/ffat/Antragstermine

Filmfonds Wien
Kinofilme
(Projektentwicklung/Herstellung)
10. Jänner 2017
7. März 2017
9. Mai 2017
Fernsehfilme (Herstellung)
21. Februar 2017
2. Mai 2017
5. September 2017
Antragsschluss ist jeweils um 17 Uhr.
Erstantragsteller müssen vor Ablauf der Frist mit dem zuständigen Sachbearbeiter Kontakt aufzunehmen.
Anträge auf Förderung von Verwertungs- oder Strukturmaßnahmen sind an keinen Termin gebunden.
www.filmfonds-wien.at

Förderinitiative Filmstandort Austria (FISA)
Die bundesweite Förderinitiative unterstützt förderungswürdige österreichische Kinospiel- und –dokumentarfilme, und zwar rein österreichische Produktionen, österreichisch-internationale Koproduktionen und österreichisch- internationale Kofinanzierungen mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von bis zu 25 Prozent der österreichischen förderungsfähigen Herstellungskosten. Die Förderung ist mit Förderungsmitteln anderer Förderungsinstitutionen kumulierbar.
Das Fördermodell FISA wurde bis Ende 2014 verlängert. Pro Jahr stehen erneut 7,5 Millionen Euro zur Verfügung.
Antragsberechtigt sind natürliche oder juristische Personen/Firmen mit Geschäftssitz bzw. einer Geschäftsniederlassung in Österreich.
Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) und Location Austria prüfen die eingereichten Anträge in der Reihenfolge ihres Einlangens. Maßgeblich für die Reihung ist das Vorliegen eines vollständigen Antrags. Die Einreichung erfolgt ausschließlich online über:www.filmstandort-austria.at, www.locationaustria.at

impulse
Zur Unterstützung von Unternehmen in der Kreativwirtschaft und zur Steigerung der Bedeutung kreativer Leistungen in der Wirtschaft erstreckt sich das Angebot von finanzieller Förderung über Ausbildungsangebote und Awareness-Maßnahmen bis hin zur Unterstützung von Leitprojekten.
www.impulsprogramm.at

Kunst im Öffentlichen Raum
Gegenstand der KÖR (Kunst im Öffentlichen Raum GMBH) sind Projekte, bei denen die Auseinandersetzung von Künstlern mit dem urbanen Raum zu einer Ausprägung der Identität der Stadt und deren Stadtteile beiträgt.
Von der Förderung ausgeschlossen sind Projekte, bei denen kommerzielle Interessen im Vordergrund stehen.
Die Projekte können von Einzelpersonen (Künstler/innen), Personengemeinschaften (ARGE, GesbR) oder juristischen Personen, die als Träger des Projekts fungieren, eingereicht werden (Projektträger). Projektträger müssen ihren Sitz im EWR haben, wobei das Kuratorium im Einzelfall Ausnahmen genehmigen kann.
Antragstermine
15. Jänner, 15. Mai und 15. September.
www.koer.or.at/de/funding/

Kulturabteilung (MA 7) der Stadt Wien
Die Magistratsabteilung 7 Kultur fördert Projekte im Bereich der Filmkunst (z. B. Produktion, Festival, Institution), die einen Wien-Bezug haben.
Antragsberechtigt sind juristische und physische Personen mit Sitz in Wien.
www.wien.gv.at/kultur/abteilung/foerderungen/
www.wien.gv.at/amtshelfer/kultur/kulturabteilung/foerderungen/film.html
MA 7 Kulturberatung
Servicestelle für Kleinveranstalter und Newcomer in der Kulturszene, die Anregungen zur Belebung des Wiener Kulturlebens haben.
Beratungsschwerpunkte: Information über Förderungsmöglichkeiten, Betreuung neuer Vereine, Unterstützung bei der Vernetzung von Kulturprojekten
www.wien.gv.at/kultur/abteilung/beratung.html

ÖFI – Österreichisches Filminstitut
Das Österreichische Filminstitut fördert die verschiedenen Phasen der Entstehung von österreichischen, abendfüllenden Kinofilmen unterschiedlicher Genres: von der Stoffentwicklung über die Projektentwicklung und Herstellung bis zu Verbreitungsmaßnahmen (z.B. Kinostarts, Festivalteilnahmen etc.). Weitere Mittel werden für die Berufliche Weiterbildung und die Verbreitung des österreichischen Films im Ausland zur Verfügung gestellt.
Förderungen erfolgen durch ein Auswahlverfahren (selektive Förderung) oder mittels Referenzfilmförderung (automatische Förderung).
Anträge für Projekte ausschließlich mit Referenzmittel können jederzeit gestellt werden, sie sind an keinen Einreichtermin gebunden.
Einreich- und Sitzungstermine
für Anträge aus der selektiven Förderung als auch für Anträge aus der selektiven und der Referenzförderung:
www.filminstitut.at/de/antragstellung/

Österreichischer Musikfonds
Förderung professioneller österreichischer Musikproduktionen
Mehrere Calls im Jahr.
www.musikfonds.at

NÖ Landesregierung
Abt. Kultur und Wissenschaft/Filmförderung
Einreichungen sind ganzjährig möglich.
www.noe.gv.at/Kultur-Freizeit/Kunst-Kultur/Film-und-Kinokultur/antrag_film.wai.html

COME ON ist eine Initiative des Landes Niederösterreich zur Förderung von Jugendkultur. 14- bis 29-Jährige Jugendliche können Projekte aus allen Bereichen von Kunst und Kultur einreichen, die maßgeblich oder ausschließlich in NÖ entwickelt und umgesetzt werden.
Einreichstellen sind die Regionalbüros der Kulturvernetzung Niederösterreich, über die Vergabe entscheidet ein Beirat.
Die Regionalbüros der Kulturvernetzung Niederösterreich stehen auch für Informationen bzw. Hilfestellung bei der Entwicklung und Vorbereitung von Projekten zur Verfügung.
Einreichtermine 2017
18. Jänner, 29. März, 17. Mai, 30. August, 4. Oktober
www.come-on.at

Privatrundfunkfonds
www.rtr.at/de/foe/PRRF_Fonds

Stadt Wien: Förderprogramm "SHIFT"
Künstler und Künstlerinnen und Kulturschaffende aller Kunstrichtungen und Kunst- und Kulturinstitutionen können interdisziplinäre und spartenübergreifende Konzepte einreichen, die besondere Impulse zur Weiterentwicklung ihres Kunstfeldes setzen und eine aktive Auseinandersetzung mit der lokalen wie sozialen Peripherie beinhalten. Die Umsetzung und Veröffentlichung der Projekte muss in Wien stattfinden.
Einreichfrist
15. Jšnner 2017
www.basiskultur.at/shif

Filmförderung Kärnten:
Carinthian Film Commission – CFC
Gefördert werden Film- und TV-Projekte mit internationaler Verwertung und touristischer Wertigkeit in den Bereichen Projektentwicklung, Herstellung und Verwertung:
Einreichtermine
10. Februar 2017
30. Juni 2017
29. September 2017
www.filmcommission.at/de/filmfoerderung
Abt. 6 UA Kunst und Kultur
Förderungen für kleine Filmprojekte auf künstlerisch hohem Niveau sowie Nachwuchsfilmprojekte können über Abteilung 6 – Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport, Unterabteilung Kunst und Kultur -beantragt werden:www.kulturchannel.at/foerderungen/foerderungen-land-kaernten/artikel/filmfoerderung/

Südtiroler Filmförderung: IDM Südtirol Alto Adige
BLS ist Ansprechpartner in Sachen Filmförderung in Südtirol, versteht sich darüber hinaus aber auch als Mittler zwischen der italienisch- und deutschsprachigen Film- und Fernsehbranche.
Film- und Fernsehproduktionsfirmen (ein Firmensitz in Südtirol ist nicht erforderlich) können jederzeit Förderanträge für Film- und Fernsehprojekte aller Genres – sowohl in der Produktions- als auch in der Vorbereitungsphase - über das Online-Portal erstellen, bearbeiten und abschicken. BLS fördert Dokumentarfilme von mindestens 30 Minuten, Fernsehfilme und Serien von mindestens 45 Minuten sowie Kinofilme von mindestens 80 Minuten Länge.
Vor der Einreichung muss die Möglichkeit eines Beratungsgesprächs wahrgenommen werden. Danach wird die Registrierung in der Online-Applikation zum Förderantrag frei geschalten.
Einreichtermine 2017
25. Jänner (Entscheidung bis 14.3.)
03. Mai (Entscheidung bis 20.6.)
27. September (Entscheidung bis 14.11.)
http://development.idm-suedtirol.com/film-location

Kulturamt der Vorarlberger Landesregierung
Vier Einreichtermine pro Jahr.
Einreichtermine
10. Februar 2017
12. Mai 2017
11. August 2017
10. November 2017
www.vorarlberg.at/kultur

sixpackfilm Festivalbetreuung - Einreichtermine
Viermal pro Jahr besteht die Möglichkeit, aktuelle österreichische Filme und Videos (max. ein halbes Jahr alt) bei sixpackfilm einzureichen. Aus den Einreichungen werden von einer unabhängigen Auswahlkommission (nach gemeinsamer Sichtung) jene Arbeiten ausgewählt, die künftig von sixpackfilm weltweit bei relevanten Festivals eingereicht werden.
Einreichtermine
17. März 2017
14. Juni 2017
15. September 2017
17. November 2017
www.sixpackfilm.com/de/page/show/submissions