N E W S
Andreas Prochaska
© Petro Dominegg
Andreas Prochaska führt Regie
bei der Serie „Das Boot“


Bavaria Fernsehproduktion, Sky Deutschland und Sonar Entertainment entwickeln zurzeit die internationale Eventserie „Das Boot“. Mit dem Österreicher Andreas Prochaska konnte einer der renommiertesten deutschsprachigen Regisseure für die Serie gewonnen werden. Prochaska begeisterte in der Vergangenheit Publikum und Kritiker gleichermaßen, unter anderem mit „Das Finstere Tal“ und „Das Wunder von Kärnten“, das mit dem International Emmy prämiert wurde. Er wurde darüber hinaus mit dem Deutschen Filmpreis, der Romy und dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Die achtteilige Serie „Das Boot“ baut auf dem gleichnamigen Bestseller von Lothar-Günther Buchheim und  dem weltweiten Blockbuster von 1981 auf. „Das Boot – Die Serie“ beginnt im Herbst 1942, als der U-Boot-Krieg an Brutalität immer mehr zunimmt. Während eine blutjunge Besatzung ihre gefährliche Feindfahrt antritt, formiert sich im U-Boot Hafen von La Rochelle die aufkommende Resistance. Erweitert wird die Handlung um die Kriegsführung der Alliierten zu Land und zu See. Im Mittelpunkt steht das zentrale Thema Buchheims, das heute in Zeiten des Terrors leider nichts von seiner Relevanz verloren hat: blinder Fanatismus, der junge Männer in einen sinnlosen Krieg treibt. Die Produktion ist mit 25 Millionen Euro budgetiert.

Moritz Polter und Oliver Vogel, Executive Producer Bavaria Fernsehproduktion GmbH: „Andreas Prochaska überzeugt mit seiner bildgewaltigen, authentischen und gleichzeitig modernen Erzählweise. Wir freuen uns außerordentlich mit Andreas Prochaska einen Regisseur gefunden zu haben, der unsere Vision für die Fortsetzung von „Das Boot” teilt.”

Marcus Ammon, Senior Vice President Fiction und Entertainment bei Sky Deutschland: „Andreas Prochaska hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er durch seine Bildsprache ebenso mutig wie spannend erzählen kann. Genau das suchen wir für unsere Sky Original Productions. Wir freuen uns, nun die Produktionsphase für „Das Boot“ einläuten zu können.“

„Andreas Prochaska ist ein sehr renommierter Filmemacher, und mit ihm als Regisseur stellen wir sicher, dass die ursprüngliche Vision für die Handlung und die Serie aufrechterhalten wird“, freut sich David Ellender, President Global Distribution & Co-Productions von Sonar Entertainment.

Andreas Prochaska: „Das Boot“ ist ein Meilenstein in der Geschichte der Antikriegsfilme, es steht für Authentizität, Spannung, Drama, Emotion und Action. Die Serie geht einen Schritt weiter, kombiniert die klaustrophobische Atmosphäre des Bootes mit einem Handlungsstrang im Dunstkreis der Resistance, schafft damit auch starke Frauenfiguren und gibt mir als Regisseur die Möglichkeit dieses Erbe in die zeitgemäße Form seriellen Erzählens zu übertragen.

Tony Saint („Margaret Thatcher: The Long Walk to Finchley“, „The Interceptor” u.a.) und Johannes W. Betz („Der Tunnel“, „Die Spiegel-Affäre“ u.a.) treten als Head-Autoren der Eventserie auf, die international besetzt werden soll. Als Executive Producer auf Bavaria-Seite sind Moritz Polter („Spotless“, „Crossing Lines“ u.a.) und Oliver Vogel („Dengler“, „SOKO Stuttgart“ u.a.) verantwortlich, auf Seiten von Sky Marcus Ammon und Frank Jastfelder und auf Seiten von Sonar Jenna Santoianni („Taboo“, „The Shannara Chronicles“).

Der Produktionsstart ist für Mitte 2017, die internationale Erstausstrahlung, u.a. in Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien und Irland, für 2018 geplant.