Suchen & Finden
N E W S
Bücher tauschen statt kaufen! Hier klicken
Praxishandbuch Augmented Reality
für Marketing, Medien und Public Relations

Dirk Schart, Nathaly Tschanz
192 Seiten; 29,99 Euro (D)
ISBN 978-3-86764-602-4

Agenturen, Entscheidungsträger im Marketing-, Medien- und Kommunikationsbereich und Studierende erhalten Einblicke in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und den Nutzen, den Augmented Reality (AR) für Unternehmen und Institutionen haben kann. Dafür haben die Autoren, die selbst im Marketing und Kommunikationsbereich tätig sind, mithilfe von Wikitude Studio ein AR-Projekt angelegt, das einige Inhalte des Buches mit digitalem Content verknüpft.
Ausgehend von einem Überblick über Historie, Anwendungsfelder, technologische Grundlagen und Aspekte und Einblicken, wie der dafür erforderliche Content erstellt wird, verschafft das Buch mit Best-Practice-Beispielen und Live-Demos auf leicht verständliche Art ein tiefes Verständnis des neuen Visualisierungsmediums. Zehn Milestones der App-Entwicklung helfen bei der praktischen Umsetzung von AR-Projekten.
www.uvk.de


Verarschen kann ich mich alleine
Widerworte und Einsprüche zur Lage der Nation
HG. Butzko

ISBN 978-3-86489-097-0
224 Seiten, Euro 14.99 (D), 15.50 (A)

Randthemen wie das Artensterben in öffentlich rechtlichen Sendern oder Tipps wie die tägliche Überweisung von einem Cent an die Deutsche Bundesbank, um Verwaltungsangestellte von Dummheiten abzuhalten, streut HG. Butzko, Gewinner des deutschen Kleinkunstpreises 2014, in seinem zweiten Buch zwischen tiefe Einblicke in die Seelen unserer deutschen Nachbarn und deren Politiker und –innen und gibt deutlich zu erkennen, warum er von den Dienern dieses Landes so bedient ist.
www.westendverlag.de


Stadtbekannt.at:
Unnützes WienWissen
Musik
ISBN 978-3-902980-36-6
Preis: 9,99 Euro; 128 Seiten
Holzbaum Verlag

Im Revolutionsjahr 1848 wurde so mancher missliebige Politiker mit spotttriefenden Texten und so genannter Katzenmusik - nicht unbedingt wohlklingend unter seinem Fenster dargebracht - in seiner Nachtruhe gestört. Möglicherweise ein Auslöser dafür, dass heutzutage so viele Politiker in Penthäuser „flüchten“?
Etwas erbaulicher wirkte wohl von Fall zu Fall der von einem japanischen Unterwäsche-Hersteller produzierte BH, der, ausgestattet mit Soundchip und Mikrolautsprecher, beim Öffnen „Eine kleine Nachtmusik“ von Mozart spielte.
Als der Walzer 1800 zum Modetanz wurde, gab es Befürchtungen, er würde zu Überhitzung und dadurch sogar zu Krankheit oder Tod führen.
Das Buch „Unnützes WienWissen Musik“ unterhält mit skurrilen, amüsanten und pikanten Anekdoten aus den Tiefen der Wiener Musikwelt – von Schubert, Mozart, Haydn über Falco bis Conchita Wurst.
www.holzbaumverlag.at


Georg Danzer
Große Dinge – Erlebtes und Erzähltes
ISBN: 978-3-8000-7611-6
248 Seiten, Preis: 19,99 Euro

„Das Schrecklichste in meiner Kindheit war, wenn ich von meinen Eltern in den Keller geschickt wurde, um Brennmaterial zu holen. ... ein dicker, kleiner Mann mit einer Glatze und einem dichten Vollbart wirkte etwas unheimlich auf mich, weil sein Deutsch einen fremdländischen Akzent aufwies.
So etwas war damals bei österreichischen Kindern, denen man übrigens ja auch heute noch gerne beibringt, dass alles, was fremd oder andersartig ist, sicherheitshalber als gefährlich zu betrachten sei, stets Grund genug für die abstrusesten Verdächtigungen.“
Die Entbehrungen in seiner Kindheit inmitten der Nachkriegszeit in Wien nahm Georg Danzer nicht als solche wahr. Seine aufmerksame Wahrnehmung seiner erst kleinen Welt – von seinen ersten Erfahrungen mit Zecken, Kreuzottern, oder einem Vogeljungen, das, von ihm berührt, von dessen Mutter aus dem Nest geworfen und dann von ihm eigenhändig von dessen Leid befreit werden musste bis zu seiner ersten Begegnung mit Bill Haley oder Elvis Presley - bindet Danzer den Leser in seine Familie ein und lässt ihn das Wien dieser Zeit miterleben.
Über seinen ersten Abenteuerurlaub, sein erstes Waffenrad bis zum Selbstmord seines Vaters, von seiner Entdeckung des „Riverboats“ über zahlreiche im Hawelka verbrachte Stunden und die Ausdauer, die er beim Üben auf seiner ersten Jazzgitarre entwickelte, bis zu seiner Musikgeneration erzählt er, als würde er sich einem intimen Freund mitteilen.
Danzer war ein Meister der Worte. Im Buch „Auf und davon“ schrieb er 1993 seine ganz persönliche Geschichte nieder, die im ersten Teil dieses Buches einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.
Die Geschichte, wie Georg Danzer, schon schwer krank, seine zwölfsaitige Martin zu Hans und Milica Theessink brachte („Es galt, die Dinge zu regeln“) und viele persönliche Erinnerungen an ihn finden sich im zweiten Teil des Buches. Prof. Franz Christian Schwarz und Andy Zahradnik treffen auf Menschen, die mit Danzer über seine Musik, seine Arbeit als Künstler, verbunden waren.
www.ueberreuter-sachbuch.at


The Very Best Of Song Contest
128 Seiten, Hardcover, EUR 14,95
ISBN 978-3-902980-18-2
W. Vogel, B. Tscherne, F. Janoska, B. Ertl:
128 Seiten, Hardcover

Großbritannien nahm am ersten Song Contest 1956 in Lugano nicht teil, weil die Briten schlicht die Anmeldefrist verschlafen hatten. Dieses Schicksal teilten sie mit Dänemark und Österreich.
Sechs Jahrzehnte ESC komprimiert in einem bunten Sammelsurium für all jene, die vom großen Wettsingen nie genug bekommen: die bemerkenswertesten Rekorde, peinlichsten Pannen, glanzvollsten Siege und bittersten Niederlagen, die lustigsten Pannen und absurdesten Songtitel.
Israel musste 1979 wegen der Austragung des ESCs die Einführung des Farbfernsehens vorziehen, dafür fand der ESC 1977 in London aufgrund eines Streiks der Kameramänner der BBC mit einer Verspätung von fünf Wochen statt. Und auch statistische Auswertungen fehlen nicht: Im Siegerlied 1968 der Spanierin Massiel mit dem Titel "La La La" kommt 138 Mal die Silbe "La" vor.
Als "Bonustrack" finden sich in dem Buch Interviews mit ehemaligen Eurovision Song Contest Teilnehmern und Zeitzeugen wie Conchita Wurst, den Olsen Brothers, Alf Poier und Hans Krankl.
www. holzbaumverlag.at


Haneke. Keine Biografie
Autorin: Katharina Müller
432 Seiten
transcript Verlag Bielefeld
Preis Print und E-Book: 34,99 Euro
ISBN-13: 978-3837628388

Die 27-jährige steirische Autorin setzt sich in ihrer umfassenden Studie zu Michael Hanekes Werk und Erfolg differenziert mit der oftmals vorschnell etikettierten Erfolgsgeschichte des Oscar-Preisträgers auseinander. Für die Chronik einer abenteuerlichen Reise von Wien über Paris nach Cannes und bis nach Hollywood führte sie alle verfügbaren publizistischen und wissenschaftlichen Materialen und eigene Interviews zusammen – getragen von den Gedanken des Regisseurs sowie von Stimmen seiner Komplizen und Gegner. Das Buch erzählt, möglichst assoziativ, einen Werdegang. Es hält Maß in der Bewertung von Sachverhalten, spricht mehrere Sprachen, lacht Tränen zwischen den Zeilen und versammelt schließlich viele Geschichten Hanekes in einer.
www.transcript-verlag.de


Oskar Werner - Seine Filme
Raimund Fritz (Hg.)
ISBN 978-3-902781-22-2
verlag filmarchiv austria, Oktober 2014
583 Seiten
Preis: 39,90 Euro

„Vielleicht gehört Oskar Werner zu den letzten großen Legenden der Filmgeschichte, deren Aura nicht (oder zum geringen Teil) dem Marketing zu verdanken ist,“ schreibt Klaus Kreimeier. Wie detailreich das Leben und Schaffen des genialen Schauspiel-Solitärs und großen Charismatikers in diesem Buch präsentiert wird, läßt schon das kleingedruckt zehn Seiten umfassende Personen- und Titelverzeichnis vermuten. Durchgehend bebildert, vom Dokument seines ersten öffentlichen Bühnenauftritts, dem Cover des Programmheftes vom Kabarett „Der Beißkorb“ über Ausweisfotos und den Magistratsbescheid zu seiner Namensänderung im Jahr 1946 bis zu Vertragskopien und Szenenfotos, werden tiefe Einblicke in sein Wirken gewährt.
Der Prolog widmet sich der ersten von insgesamt fünf Filminseln in seinem Œuvre -  Oskar Werner als Komparse und Synchronsprecher. Bei der neuen Publikation des Filmarchiv Austria konnte erstmals zur Gänze auf den Nachlass des Schauspielers zurückgegriffen werden und aus diesen Unterlagen ging auch hervor, dass er in zehn Filmen als Komparse auftrat.
Der Bogen spannt sich von seinem kometenhaften Aufstieg – Von Österreich über England nach Hollywood, über den Neubeginn mit deutschsprachigen Filmproduktionen, seinem Durchbruch in Hollywood bis zu gescheiterten oder von ihm abgelehnten Filmprojekten.
www.filmarchiv.at/shop/


Cornelia Mayer . Manfred Hochmeister
Eine Zithermelodie erobert die Welt
Der Wiener Heurigenmusiker Anton Karas und seine Zither

Eigenverlag der Autoren 2014
Taschenbuch: 288 Seiten schwarz/weiß Druck
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3200034467
ISBN-13: 978-3200034464
Preis: 48 Euro zzgl. Versandspesen

Dank der großartigen Unterstützung der Rechtsnachfolger von Anton Karas und der freundlichen Genehmigung der Originalverleger, konnten Cornelia Mayer und Manfred Hochmeister die gesamte Zithermusik aus dem Film „Der dritte Mann“ sowie alle darauf folgenden Kompositionen des weltberühmten Zitherspielers Anton Karas in Buchform bringen.
Es umfasst zudem eine Anleitung zur Spielweise der Wiener Zithertechnik von Anton Karas, eine ausführliche Karas-Biographie, Bildmaterial zum und vom Film, Bildmaterial zum Leben des Anton Karas und eine DVD mit Anleitungen zur Spieltechnik. Auf dieser erläutert Cornelia Mayer mit Bild- und Tonbeispielen die spezielle Karas-Spieltechnik.
Biografische Daten und Fotos aus dem Privatarchiv der Familie von Anton Karas runden das Werk ab.
Erhältlich bei: Cornelia Mayer office@zitherinthecity.com, Dr. Manfred Hochmeister m.hochmeister@chello.at  und im gut sortierten Musikalienhandel


Max Ophüls
Spiel im Dasein
Eine Rückblende

352 Seiten, Abb. 58
ISBN 978-3-89581-352-8
Preis: 24,90 Euro
Herausgeber: Helmut G. Asper

Mit der heiter-melancholischen Grundstimmung, die seine Filme auszeichnet, erzählt Max Ophüls kurzweilig und anekdotenreich sein bewegtes Leben: seine Jugend im Saarland vor dem Ersten Weltkrieg, seinen Weg vom Schauspieler zum Regisseur, seine Arbeit in der Weimarer Republik und in den Jahren des Exils.
In den Schilderungen seiner Begegnungen mit Albert Bassermann, Preston Sturges, Conrad Veidt, Adele Sandrock, Käthe Dorsch, Billy Wilder, Erich Kästner, Heinz Rühmann, Karl Valentin, Fritz Lang, Louis Jouvet, Therese Giehse u. v. a. steckt seine ganze Lebenserfahrung und ein fortwährendes Reflektieren über Kunst auf höchstem Niveau.
Mit einem Vorwort von Marcel Ophüls und einem Nachwort von Hilde Ophüls
www.alexander-verlag.com


Zündstoff
Jeremy Gutsche
150 Strategien für Erfolg in chaotischen Zeiten
272 Seiten, vierfarbig, Hardcover
ISBN: 978-3-907100-20-2
Preis: Euro (D) 34.90 / sFr. 44
Midas Verlag

Lesen Sie dieses Buch, sonst werden Sie mitten in Ihren Schwierigkeiten von weiteren Problemen überrannt, empfiehlt Guy Kawasaki im Vorwort.
Von ihrer Idee beflügelt, haben auch in schlechten Zeiten Menschen immer wieder Erfolgsgeschichten geschrieben. Einige der Erfolgsrezepte beschreibt der Autor kurzweilig in seinem Ratgeber. „Erfinden Sie neu, was die Leute wollen“ lautet zum Beispiel der Titel seines Beitrages über R. J. Reynolds und seine vorgefertigte Zigarette, der dieser mit einer Marketingmaschinerie zum Durchbruch verhalf, obwohl alle Welt vom Scheitern dieser Idee überzeugt war. Die Entwicklung der Harddisc, Apple, die Haffington Post oder der YouTube-Star Fred Figgelhorn haben laut Jeremy Gutsche zumindest eines gemeinsam: Sie lassen sich nicht vom Wirbel der Veränderungen überrumpeln.
Firmen wie Hewlett-Packard, Disney, Apple, MTV, Microsoft, CNN oder Burger King wurden in Zeiten von Rezessionen gegründet. Perioden der Unsicherheit und des Wandels waren schon immer ein perfekter Nährboden für neue Möglichkeiten. Wer Erfolg haben will, muss daher lernen, den Schwerpunkt weniger auf Struktur und Stabilität, sondern auf rasche Adaption zu legen. Jeremy Gutsche liefert mit „Zündstoff“ verblüffende Einsichten, spannende Fallbeispiele und 150 Strategien.
Der Autor Jeremy Gutsche ist Gründer von TrendHunter.com, Netzwerk für Trendspotting und Innovation, und Moderator der Sendung „Trend Hunter TV“.
www.midas.ch


Richard Havers: Blue Note 
DAS BUCH ZUM 75. JUBILÄUM
Verlag Sieveking 
ISBN 978-3-944874-07-4 
Preis: 80,20 Euro

Blue Note Records, 1939 in New York City von Alfred Lion gegründet, zählt zu den bekanntesten und renommiertesten Jazz-Labels weltweit. Das Buch zum Jubiläum ist im Oktober 2014 erschienen und bietet auf 400 Seiten detailreiche Informationen über die Entwicklung des Labels, die Künstler, die Covergestaltung und auch die sozialen und politischen Hintergründe.
Der Buchautor ist Spezialist für Jazz bei der Mutterfirma Universal Music Group, für die er unter anderem CD-Editionen von Louis Armstrong und Ella Fitzgerald produziert hat. Havers veröffentlichte bereits das Buch „Verve – The Sound of America“, das ebenfalls bei Sieveking erschienen ist. 
http://buerosieveking.de/verlag/novitaeten/ 


Medienwandel kompakt 2011 – 2013. Netzveröffentlichungen zu Medienökonomie, Medienpolitik & Journalismus
Christoph Kappes, Jan Krone und Leonard Novy (Hrsg.)
Springer VS, Wiesbaden 2014
422 Seiten, € 41,11 (E-Book: € 29,99)
ISBN 978-3-658-00849-9

Das Buch, Band zwei in der Reihe Medienwandel, entstand auf Initiative von Mitherausgeber Jan Krone, Modulleiter Grundstrukturen des Mediensystems am Department Medienwirtschaft der FH St. Pölten und Projektleiter am dazugehörigen Institut für Medienwirtschaft. Es bietet einen redaktionell gefilterten, kompakten Überblick über die Netzöffentlichkeit sowie Diskussionsanstöße und neue Ansätze und Erkenntnisse zu den Umbrüchen der Medienlandschaft durch Digitalisierung und Internet. Die Beiträge zu Technologie, Gesellschaft, Markt und Politik, zu Journalismus, Medienwirtschaft und Regulierung im Medienwandel entstammen bekannten und zum Teil prämierten deutschsprachigen Netzpublikationen


Gustav Deutsch
252 Seiten, broschiert, mit 200 s/w
und Farb-Fotos.
ISBN 978-3-901644-30-6.
Preis:  18 Euro

FilmmuseumSynemaPublikationen, Band 11
In deutscher und englischer Sprache.
Der Filmemacher Gustav Deutsch sagt: Film ist mehr als Film. Er selbst ist Künstler, Architekt, Forscher, Vermittler, Reisender, Archäologe; und in all dem: Filmemacher von Weltrang. Mit Meisterwerken wie der mehrteiligen Reihe Film ist. oder Welt Spiegel Kino ist er zu einer Hauptfigur des internationalen Found-Footage-Films avanciert. Diese Monografie zeichnet anhand vielfältiger Materialien, Interviews und Essays sein Schaffen nach.
Herausgegeben von Wilbirg Brainin-Donnenberg
und Michael Loebenstein
Mit Texten von Nico de Klerk, Stefan Grissemann, Tom Gunning, Beate Hofstadler, Alexander Horwath, Wolfgang Kos, Scott MacDonald, Burkhard Stangl und den Herausgeber/innen sowie visuellen Beiträgen von Gustav Deutsch und Hanna Schimek.
www.synema.at


Filmplakate
aus der Sammlung
der Wienbibliothek

Julia König (Hrsg.)
176 Seiten
ISBN 978-3-99300-087-5
Preis: 25 Euro

Mit Beiträgen von Roland Fischer-Briand, Sabine Fuchs, Julia König, Siegfried Mattl/Werner Michael Schwarz, Walther Merk und Thomas Mießgang
Spezielle Einblicke in die Film- und Kinogeschichte der Stadt bietet diese Auswahl von 150 Plakaten aus dem rund 11.000 Filmplakate umfassenden Bestand der Wienbibliothek im Wiener Rathaus von der Zeit der ersten Stummfilme bis in die jüngste Vergangenheit. In sechs Textbeiträge nähern sich die Autoren aus unterschiedlichen Blickwinkeln der Geschichte der Wiener Filmplakate von ihren Anfängen bis in die Gegenwart.
Kino und Film verändern das Stadtbild ab den 1910er-Jahren, als die ersten Kinos feste Gebäude bezogen. Die ersten Filmplakate wurden beauftragt und ein neues Plakatgenre entwickelte sich parallel zur Filmwirtschaft und bediente sich einer eigenen Bildsprache. In den 1940er- bis 1960er-Jahren hatten die Wiener Filmplakatmaler Hochkonjunktur. Es gab so viele Kinos wie nie zuvor (oder danach) und es wurden medial rege Diskussionen geführt, ob der Kinobesuch einen Anstieg der Jugendkriminalität bewirken könnte. Marketingphänomene wie Blockbuster als Teile eines Kapitalismus neuer Version brachten es mit sich, dass weltweit einheitliche Plakatwerbung zum Einsatz kam. Den Abschluss bildet ein Themenschwerpunkt zur Viennale und ihrer Plakatgestaltung.
Plakatreprints-on-Demand: Sämtliche im Buch abgebildeten Plakate können im Shop der Wienbibliothek bestellt werden.
www.wienbibliothek.at


128 Seiten Unnützes WienWissen
Holzbaum Verlag
ISBN 978-3-9503508-5-2
Preis: 9,99 Euro

Der Jahrgang 1456 war dermaßen sauer, dass die Wiener den Wein auf die Straßen schütteten. Um weiteres Verschütten zu vermeiden, verfügte Kaiser Friedrich III., den Mörtel für den Nordturm des Stephansdoms mit dieser Gottesgabe anzurühren.
Am 27. Februar 2007 wurden bei einem Bankraub in einer Filiale der Bawag in Wien Geiseln genommen. Während des Banküberfalls stellte ein Bewohner des Hauses gegenüber der Bankfiliale Lautsprecherboxen ans Fenster und spielte laut den Hit „Ba, ba, Banküberfall“ der EAV, bis die Polizei einschritt.
Die Schönbrunner Elefanten produzieren täglich dreißig Kübel Mist. Dieser wird als Dünger unter dem Namen „Elefantenglück“ verkauft. Einen Kübel gibt es ab 3,50 Euro.
Mit skurrilen Fakten, kleinen Schweinereien und großen Anekdoten und viel Wiener Schmäh begeistert Stadtbekannt.at schon seit vielen Jahren Menschen aller Altersgruppen und hat inzwischen Kultstatus erreicht. Da nicht jeder Mensch pausenlos Zugang zu den unnützen Weiten des Internets hat oder haben will, gibt es eine Auswahl aus dieser Rubrik in Buchform. Nach dem großen Erfolg der ersten Auflage, die bereits nach nur zwei Wochen ausverkauft war, wurde kürzlich die zweite Auflage des „Unnützen WienWissens“ präsentiert, die in acht Kapiteln Wissen über Wien vermittelt, von dem man in der Schule garantiert nichts erfährt.
www.holzbaumverlag.at


“Netzpolitik in Österreich. Internet. Macht. Menschenrechte.”
HerausgeberInnen: Mag. Clara Landler, Dr. Peter Parycek, und Dr. Matthias C. Kettemann, LL.M
Worauf basiert eine menschenrechtssensible Netzpolitik? Was bedeuten Netzfreiheit, Neutralität und Datenschutz? Auf Einladung des Zentrums für E-Governance der Donau-Universität Krems entwickelten rund 30 ExpertInnen im Jahr 2012 Leitlinien zu den Themen Internet, Macht und Menschenrechte im Rahmen einer Initiative der ExpertInnen-Plattform Co:llaboratory. Die Ergebnisse liegen nun als Sammelband vor.
Die Online-Publikation der zweiten Initiative des Co:llaboratory Österreich „Menschenrechte und Internet / MRI“ umfasst Beiträge von 21 Autoren und Autorinnen.
Auch die beiden ikosom-Mitarbeiter David Röthler und Wolfgang Gumpelmaier haben ihre Gedanken zum Buch beigesteuert. David Röthler erläutert in seinem Beitrag “Democracy Live?” (http://publikationen.collaboratory.at/mri/democracylive/) seine Ideen zum demokratischen Potenzial interaktiver Live-Videosysteme. Wolfgang Gumpelmaier geht in seinem Artikel auf “Das aktivistische Potenzial von Crowdfunding” (http://publikationen.collaboratory.at/mri/crowdfunding/) ein. Alle Artikel auch online zugänglich: http://publikationen.collaboratory.at/mri


Konstantin Wecker & Prinz Chaos II.
AUFRUF ZUR REVOLTE
Ungehorsam! Zivilcourage! Bürgerpflicht!
Wenn Politik auf dem Firmenparkplatz endet, ständig neue Kriegseinsätze drohen und Whistleblower für Ihren Dienst an der Bürgergesellschaft weggesperrt werden, steigt der Politikverdruss - nicht nur in Deutschland. Dabei entstehen gerade jetzt immer mehr Ansätze für eine neue interaktive politische Öffentlichkeit.
Konstantin Wecker und Prinz Chaos II. beschäftigen sich als Künstler und politische Aktivisten mit den entmutigenden und ermutigenden Seiten einer brandgefährlichen Situation. In einem rasanten Aufruf voller Wut und Poesie drücken sie aus, was quer durch die politischen Lager von Vielen gedacht, aber nur selten in dieser Klarheit ausgesprochen wird. Ihr Fazit lautet eindeutig: „Duckt Euch nicht! Steht auf! Stellt Euch zornig gegen die Energie der Zerstörung!"
"Aufruf zur Revolte" ist am 15. September 2013 als kostenloses E-Book (rund 50 Seiten) im Gütersloher Verlagshaus erschienen und wird als Kapitel im neuen Buch von Konstantin Wecker „Mönch und Krieger“ (Erscheinungstermin: Mai 2014) gedruckt.
Aufruf zur Revolte – der Trailer: Im Rahmen des “Störsenders” verlesen Konstantin Wecker und Prinz Chaos II. einen Teil ihres furiosen “Aufruf zur Revolte”: http://youtu.be/0BqTnKDItxI
Kostenloses E-Book: http://www.randomhouse.de/Aufruf_zur_Revolte_Eine_Polemik_von_
Konstantin_Wecker_und_Prinz_Chaos_II/aid48077.rhd?mid=10335

www.wecker.de
www.hinter-den-schlagzeilen.de


Es geht ums Tun und nicht ums Siegen: Engagement zwischen Wut und Zärtlichkeit
Konstantin Wecker (Autor), Bernhard Glassman (Autor), Christa Spannbauer
(Herausgeberin, Übersetzerin)

176 Seiten, mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Fotos
ISBN: 978-3-466-30919-1

Bewegte Zeiten: Was gestern noch unvorstellbar schien, kann heute schon Realität sein, was heute gilt, hat vielleicht morgen schon keinen Bestand mehr. Immer mehr Menschen fragen sich: In welcher Welt wollen wir leben? Können wir noch so weitermachen wie bisher?
Konstantin Wecker, der sich seit Jahrzehnten auf und hinter der Bühne für Zivilcourage und soziale Gerechtigkeit einsetzt, und Zen-Meister Bernard Glassman, eine der eindrucksvollsten Persönlichkeiten des sozial engagierten Buddhismus, machen sich auf die Suche nach Antworten. Bernhard Glassman gilt dabei als einer der rebellischsten und kreativsten Freigeister des Zen. Lieber als in die Meditationshalle geht er in die Elendsviertel der Großstädte oder führt Menschen zum Meditieren nach Auschwitz. Die beiden Rebellen entwerfen die Vision einer Revolution aus Liebe: eine leidenschaftliche Anstiftung, sich einzumischen und aktiv zu werden.


Drehort Wien
Wo berühmte Filme entstanden

Roland Weixlgartner, Achim Zeilmann
be.bra Verlag, Berlin-Brandenburg 2011
www.bebraverlag.de
Preis: 19,95 Euro
ISBN 978-3-86124-643-5
224 Seiten, 60 Abb., Paperback

Das Autorenduo Zeilmann und Weixlgartner führt den Leser über 26 ausgewählte Schauplätze auf die cineastischen Pfade von Wien, einer Stadt, die für viele Epochen, Stimmungen, Themen und sogar als Double für andere Großstädte ideale Filmkulissen zu bieten hat. Von Anekdoten und Geschichten zu Filmlocations bis zu detaillierten Informationen über Dreharbeiten, Regisseure und Schauspieler spannen sie den Bogen dieses besonderen Wienführers.
Dabei durchstreifen sie zahlreiche Filme und Drehorte: „Stadt ohne Juden“, Regie: H.K. Breslauer, 1924, (Drehort u. a.: Palais Liechtenstein), „Der Kardinal“, Regie: Otto Preminger, 1964, (Drehort u. a.: Erzbischöfliches Palais, Stephansdom), „Scorpio, der Killer“, Regie: Michael Winner, 1973, (Drehort u. a.: Karlsplatz und die damalige U-Bahnbaustelle), „Kottan ermittelt“, 1976 - 1983, „Klavierspielerin“, Regie: Michael Haneke, 2001, (Drehort u. a. Konzerthaus), „Klimt“, 2006, „Echte Wiener“, 2008 und viele mehr.
Am 21. November präsentierte die Vienna Film Commission das Buch im Film Cafe in der Himmelpfortgasse.


Die Retzer Windmühle.
Bilder, Dokumente, Texte zu Restaurierung und Geschichte

Herbert Bednarik (Foto), Philipp Maurer (Text)
Verlag Günther Hofer, Retz, 2011
240 Seiten,
ISBN 978-3-902111-40-1,
Preis:  36 Euro

Die Retzer Windmühle ist wieder voll funktionsfähig, eine „aktive historische Getreidemühle“, wie Therese Bergmann, Nachfahrin des letzten Windmüllers, formuliert. Die Windmühle wurde in den Jahren 2008 und 2009 von einem Mühlenbauerteam der Firma Groot Wesseldijk aus Lochem in den Niederlanden restauriert. Die beweglichen Teile wurden abgebaut und in der Werkstatt in Holland überprüft, ergänzt, restauriert oder neu gefertigt.
Herbert Bednarik begleitete und dokumentierte die Restaurierungsarbeiten in der Mühle und in der Werkstatt in Holland mit seiner Kamera. Die Fotos von Herbert Bednarik bieten faszinierende Blicke in die Retzer Landschaft im Wechsel der Jahreszeiten und zeigen in oft überraschenden Perspektiven und Detailaufnahmen die einzelnen Bauteile.
Eingewoben in die Kapitel über die Bauteile der Kraftmaschine Windmühle erzählt der Historiker und Kulturwissenschaftler Philipp Maurer eine kleine Kulturgeschichte der Müllerei von den Anfängen bis ins 20. Jahrhundert.
Mühlen-Zitate aus der Literatur, Sprichwörter und Volkslieder, Texte von Homer über Apuleius und Wilhelm Busch bis Peter Hacks erweitern das historische Mühlen-Bild.


Joomla!-Templates entwickeln
Barrierefreie & attraktive Designs von Konzept bis Umsetzung

Angie Radtke
ISBN: 978-3-8273-2846-5
336 Seiten, vierfarbig, Bilderdruck
Preis (D): Print: 29,80 Euro,
Print und Online Lesen: 39 Euro,
eBook: 23,80 Euro

Das kostenfreie CMS Joomla! bietet Gestaltungsvielfalt vom persönlichen Blog bis zur professionellen Unternehmenswebseite. Mitte Juli ist zwar Version 1.7.0 erschienen, deren komplett überarbeitete Benutzer-, Gruppen- und Rechteverwaltung nun Konkurrenzangeboten wie TYPO3 die Stirn bietet. Dennoch ist die in diesem Buch beschriebene Arbeit mit Templates für Joomla! 1.5 auch für das Arbeiten mit der neuen Version hilfreich.
Angie Radtke, Entwicklerin des in Joomla! enthaltenen Beez-Templates, beschreibt für Anwender mit HTML und CSS Basiskenntnissen leicht verständlich, wie  Joomla! 1.6-basierte Webseiten gestaltet, Joomla!-Templates aufgebaut und standardkonforme Templates erstellt werden können.
Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Der erste Teil bietet allgemeine Grundlagen zu den einzelnen Webtechnologien, Anmerkungen zur Gestaltung sowie eine Liste von hilfreichen Tools.
Gelernte Webdesigner können direkt zum zweiten Teil übergehen, in welchem anhand von konkreten Beispielen der technische Hintergrund des Templatebaus erörtert wird.
Im dritten Teil verwandelt die Autorin in Form eines Workshops eine in Photoshop erstellte Vorlage Schritt für Schritt in ein Joomla!-Template.
Da Englisch die Joomla!-Standardsprache ist, sind alle Screenshots in englischer Sprache. Zudem verwendet die Autorin an mehreren Stellen Anglizismen.
www.awl.de/2846


Mein digitales Leben in der Cloud
- mit Mac, Windows-PC, iPad, iPhone, Android & Co.

ISBN: 978-3-939685-36-4
320 Seiten
Preis: 24,80 Euro (D)

Wir füttern immer mehr Eingabegeräte wie Laptop, iPad, iPhone oder Android-Smartphone mit Daten und möchten oder müssen zu jeder Zeit von allen Geräten auf den kompletten Datenbestand zugreifen können. Sei es, um Urlaubsvideos zu zeigen, auf die Musiksammlung, den Terminkalender oder auf Daten für eine berufliche Präsentation Zugriff zu haben. Cloud Computing macht das möglich. Michael Krimmer bietet mit diesem handlichen Ratgeber einen umfassenden Überblick über die mittlerweile zahlreichen Anbieter und (meist kostenfreien) Services. Welche davon für wen und wofür empfehlenswert sind und wie viel sie kosten, welche Vor- aber auch Nachteile bzw. Gefahren damit verbunden sind, erfahren Sie ebenfalls. Zudem wird dem Leser auch ein Link für kostenfreie Kapitel-Updates geboten.
In übersichtlich strukturierten Kapiteln mit zahlreichen Abbildungen werden Anleitungen zum  Erstellung von Fotoalben über Flickr oder Blogs über Wordpress, Video-Upload via Handy zu YouTube und auch erste Informationen zur iCloud, dem Nachfolger von MobileMe, von Apple geboten. Weitere Kapitel bieten einführende Informationen zu Diensten wie Dropbox, Wuala, Toodledo, Evernote und natürlich Facebook. Wie man via Google Text & Tabellen Dokumente online bearbeiten oder mit EditGrid Tabellen erstellen und veröffentlichen kann, lässt sich ebenfalls nachlesen.Dem Thema Sicherheitsrisiko und Datenverschlüsselung ist ein kurzer, aber aufschlussreicher Workshop gewidmet.
www.mandl-schwarz.com


Digitale Mediapolis. Die neue Öffentlichkeit im Internet
Stephan Weichert / Leif Kramp / Alexander von Streit
216 Seiten
ISBN: 9783869620121
Preis: 18 Euro (D)

„Journalisten dachten, sie seien Hohepriester“, meint Jim Jarvis, Experte für die aktuellen Veränderungen in der Medienwelt. Im Interview skizziert er seine Sicht der Zukunft der Medienbranche.
Journalisten und Medienforscher aus den USA, darunter David Cohn, Chris Anderson oder Paul Steiger, sprechen in 14 Interviews mit den Medienwissenschaftlern Stephan Weichert und Leif Kramp über den digitalen Wandel und die Zukunft der Netzöffentlichkeit. Sie treffen auf Propheten und Pioniere des Internets, die ihre Visionen mit konkreten Vorstellungen verbinden und in innovativen Projekten umsetzen. Ihnen ist vor allem eines gemeinsam: ihr Glaube daran, dass unabhängige, professionelle Berichterstattung auch weiterhin Bestandteil der Informationskultur sein muss – auch wenn sie ohne Hilfe am Markt derzeit nicht bestehen kann. Besucht werden Denklabore und einstige Bastionen des Qualitätsjournalismus in Los Angeles, San Francisco und New York auf der Suche nach Antworten auf Fragen wie: Wie werden wir uns in Zukunft informieren? Welche Rolle spielen dabei die neuen Technologien? Und wie verändern sie unsere Gesellschaft?
Die Beobachtungen, Erkenntnisse und Visionen ergeben ein facettenreiches Stimmungsbild über die Herausforderungen, denen sich Journalisten stellen müssen. Im Kapitel Zukunft und Schicksal der Informationskultur fassen die Autoren die Ergebnisse der Interviews zusammen.
www.halem-verlag.de


Hans Theessink – Big Bill’s Guitar
echomedia buchverlag
Dietmar Hoscher
175 Seiten / Hardcover
Preis: 24,90 Euro
ISBN 978-3-902672-38-4

www.echomedia-verlag.at
Mit Vorworten von Georg Danzer
und Michael Köhlmeier.

Das erste Instrument, das Hans Theessink erlernte, war eine Banjoline. Und die erste Nummer war „Alles neu macht der Mai“ mit der Melodie von „Hänschen klein“. Über einen jüdischen Handelsreisenden namens Eichenwald kam er zu seiner ersten Gitarre, die damals, auch bei den Mädchen, schon als Statussymbol galt. Gestimmt war sie allerdings nicht, und da Hans Theessink damals noch keine Ahnung hatte, wie man das macht, stimmte er sie einfach nach Gehör auf einen Akkord.
Neben sehr persönlichen Anekdoten führt er in dem Buch durch die Welt des Folk und Blues, erzählt Geschichten von Stars der afroamerikanischen Roots Music sowie von heimischen und internationalen Musikern anderer Musikrichtungen, die ihn begleitet oder geprägt haben. Er berichtet von Blues-, Folk- und Singer/Songwriter-Festivals dieser Welt. Darüber, wie man als europäischer Musiker bei Festivals im Entstehungsland der Bluesmusik aufgenommen wird und wie er erfahren und spüren durfte, warum gerade diese Musik aus gerade dieser Gegend kommt. Eine spannende und unterhaltsame Reise durch ein Stück (Musik)Geschichte.www.theessink.com


Essen wie im Häfn – Das Comic-Kochbuch
Ein Kochbuch für abgebrühte Weibsbilder und ausgekochte Gauner. Kein Diätbuch, aber genau das richtige, wenn Sie jemanden rum oder um die Ecke kriegen wollen. „Vor knapp vier Jahren wollt ich mit dem Maresch, dem Wolf und dem Putzker ein kleines Comicheftl mit feinen Rezepten auf den Markt bringen. Das Gerücht machte die Runde und bald waren über 20 Zeichner daran beteiligt. Jetzt ist das Buch endlich gedruckt und ein Herbst voller Lesungen, Autorengespräche und Signiertermine steht ins Haus“, so Herausgeber Walter Fröhlich.
Ein Comicbuch zum Schauen, zum Lesen, zum Lachen und zum Kochen.
Nicht nur Sarah und Jamie, die ganze Welt kocht mittlerweile. Und wenn sich Comiczeichner aus Wien mit Strizzis und Ganoven an den Herd stellen, gibt’s feine Kost und was zu lachen. Da diese ehrenwerte Gesellschaft allerdings eher der vergnüglichen Seite des Lebens zugewandt ist, findet man in diesem Buch hauptsächlich Schnellgerichte für die schmale Brieftasche und zu jedem Rezept den passenden Comic.
Essen wie im Häfn versammelt die Spitze der international erfolgreichen österreichischen Comicszene mit jenen, die immer schon etwas gegen Angepasstheit hatten und deshalb eher im Untergrund zu finden sind.
Mit ausbruchssicheren Rezeptideen aus der heimischen Vorspeisen-, Hauptspeisen- und Nachspeisenküche: von der Frittatensuppe bis zur längst vergessenen Maikäfersuppe, vom Wiener Beuschl und „Herz gespickt“ bis zum Paprikahendl plus gepflegte Dessertideen wie Schlosserbuam, gebackene Mäuse oder Marillenknödel und viele weitere Leckerbissen.
26 Comiczeichner und Zeichnerinnen versichern Ihnen, dass nicht nur der Wiener Schmäh und die Wiener Küche längst Weltruhm errungen haben, sondern sich auch die Neunte – die Sequentielle – Kunst hierzulande in besten Händen befindet. „Und schön darauf achten, dass das Blut spritzt, aber Vorsicht, aus weißen Klamotten kriegt man die Flecken nie mehr raus“, meint Dr. Hannibal Lecter.
Am 22. September ist „Essen wie im Häfn - Das Comic-Kochbuch“ im Milena Verlag erschienen. Herausgegeben hat es Walter Fröhlich.
Autoren: Andre Breinbauer, Anna Maria Jung, Andi Paar, Arnulf Rödler, Christoph Strasser, Erich Tifenbach, Harald Havas, Heinz Wolf, Helmut Kollars, Holger Hürfeld, Janina Putzker/Caroline Klima, Laas, Leopold Maurer, Michael Wittmann, Nina Dietrich/Markus Mickl, Philip Kopera,
Ronald Putzker/Helmuth Santler, Stefan Klein, Sybille Vogel, Thomas Fatzinek, Thomas Kriebaum, Verena W und natürlich der Maresch und der Fröhlich.
128 Seiten, Format: A5
16 Euro

www.kriminal-journal.com
www.milena-verlag.at
www.cafe-rorschach.com


Alpha…directions
ISBN 978-3-551-78980-8
Preis: 49,90 (D) Euro, 51,30 (A),  74,90 (CH) sFr
360 Seiten

Carlsen Verlag
Vierzehn Milliarden Jahre zwischen zwei Buchdeckeln. Am Anfang war nicht das Wort, sondern der Punkt – der Punkt als Urknall. Dies zumindest ist die Vorstellung des Berliner Zeichners Jens Harder. Seine bildliche Reise 'Alpha…directions' wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem beim Comic-Salon in Erlangen mit dem Max und Moritz-Preis als bester deutschsprachiger Comic.
'Alpha…directions' erzählt die vierzehn Milliarden Jahre alte Evolutionsgeschichte – angefangen beim Urknall, über die Erdfrühzeit, vorbei am Jurazeitalter mit seinen Sauriern hin zu den Wollnashörnern, Riesenhirschen und den Menschenaffen. Harder entwirft in seinen Zeichnungen eine künstlerische Zeitraffung des menschlichen Weltverstehens. In die Erzählung integriert sind bildliche Verweise auf Fachliteratur, Schöpfungsmythen, Kulturgeschichte und manchmal auch auf die Comics des Zeichners selbst.
Der Titel 'Alpha' deutet es an: die gesamte Evolution ist mit diesem Buch noch nicht komplett dargestellt. Dieser Band soll der Auftakt einer Trilogie sein, die durch die Bände 'Beta…civilisations' und 'Gamma...visions' komplettiert werden soll.
www.carlsen.de


Mit den Ohren sehen – mit den Augen hören.
Ansprüche und Wege zum optimalen Hörerlebnis.
Beiträge zur „Hörkunst“, Akustik und Audiotechnologie

Autor: Gerhard Steinke
302 Seiten, broschiert
ISBN-Nr.: 978-3-9811396-5-5
Preis:  21,20 Euro

Der Autor, der sein Leben dem „guten Ton“ im Rundfunk und Fernsehen und bei Tonträgern gewidmet hat, berichtet in teilweise bisher unveröffentlichten Beiträgen aus seinen langjährigen Erfahrungen, dazu auch von Begegnungen mit renommierten Künstlern und Fachkollegen.
Im quotengierigen Verdrängungsmarkt der Radio- und Fernsehwelt, dem sich auch der öffentliche Rundfunk nicht entzieht, leidet immer häufiger auch die Klangqualität.
Die Welt ist voller Klang. Dessen Differenziertheit zu erkennen, um Musik und Sprache im Konzertsaal und im Rundfunk genießen und erleben zu können, erfordert bewusstes, „aktives“ Hören. Alles Wesentliche beginnt schon vor dem Mikrofon, im Konzertsaal, im Studio – denn: Der Raum ist das Kleid der Musik! Also geht es, um der Kunst gebührend zu dienen, zuerst um den Aufführungsraum und seine optimale Akustik. Und damit um die Räumlichkeit des Tons.
Der anspruchsvolle Hörer hat nicht nur hohe Ansprüche an die künstlerisch-ästhetische Qualität – ob live oder bei elektroakustischer Wiedergabe via Rundfunk, Fernsehen oder Tonträger, ob datenkomprimierte oder verlustlose Übertragung – er erwartet hohe Tonqualität entsprechend seinen Hörbedingungen im Heim.  Welche Qualitätsansprüche kann der Hörer stellen, worauf soll er achten, was kann er selbst beeinflussen? Darauf sollen ihn die mit Rücksicht auf unterschiedliche fachliche Voraussetzungen in ihrer Tiefe unterschiedlich gestalteten Einzelbeiträge hinweisen. Der zum „aktiven Hören“ aufgeforderte Hörer soll darin blättern, kann sich auf ihn besonders interessierende Stellen konzentrieren.
Und wie man seine Qualitätsansprüche in der Audiotechnik definieren kann – Musikhören will gelernt sein - verdeutlicht  der Autor in Beiträgen zur Hörerwartung, zur Mehrkanal-Stereofonie (dem „Surround-Sound“), zum Aufführungsraum und seiner Akustik, zur Lautsprecherwiedergabe und zu den Hörbedingungen, aber auch zur richtungsgetreuen Beschallung (da gibt es Seitenhiebe, weil sie meist noch ein Stiefkind ist) und zur elektronischen Klangerzeugung (am Beispiel vom „Subharchord“).
Der Autor hofft mit dieser Publikation das Interesse von Künstlern, Musikliebhabern, Hörspielfans, ebenso wie von Mitarbeitern im Fachhandel, Architekten und Bauherrn, aber natürlich auch weiterhin von Fachkollegen in der Forschung und im Studio, von Entwicklern, Tonmeistern, Toningenieuren, Produzenten, ... zu schüren.
Der Hörer sollte dabei auch Hinweise finden, um seinen Stand der Wiedergabetechnik daheim zu verbessern. Er wird lernen, sein Ohr weiter zu schärfen und kritischer zu genießen, wenn er Probleme der Aufnahme-, Sende- und Tonträgertechnik kennenlernt.
Bestellungen über den Buchhandel oder direkt bei: Kopie-Druck Adlershof, Am Studio 22, 12489 Berlin. Tel. +49 (0)30/3433 6050; Fax. +49 (0)30/3433 6049. E-mail: info@kopie-druck-adlershof.


Hans G. Zeger
Paralleluniversum Web 2.0
Wie Online-Netzwerke unsere Gesellschaft verändern

Kremayr & Scheriau
159 Seiten, broschiert
ISBN-13: 978-3-218-00792-4
Preis: 17,90 Euro

Mitmach-Netze im Internet: Was Sie wissen sollten, bevor Sie online chatten, flirten und networken. Im Internet findet sich alles: rechtsradikale Communities und rührige Tierschutzvereine, lernbegierige Studentengruppen und Endzeit-Sekten. Immer mehr Menschen suchen bei Internet-Gemeinschaften Geborgenheit und echte Beziehungen. Unser Informations- und Kommunikationsverhalten wird dadurch grundlegend verändert. Was ist dieses Mitmach-Internet Web 2.0, das mehr und mehr in Politik und Gesellschaft eingreift? Hans G. Zeger, Internet-Experte der ersten Stunde, ermöglicht einen ebenso faszinierenden wie beängstigenden Einblick in dieses Paralleluniversum, in dem sich jeder seine eigene Welt bauen kann. Ohne moralisierenden Zeigefinger erklärt er, warum Regelungen notwendig sind, die die Nutzer dieser Plattformen einerseits schützen, andererseits menschenverachtende und diskriminierende Inhalte verhindern.
www.kremayr-scheriau.at


Was Musiker tagsüber tun
Wissenswertes und Amüsantes aus der Welt der Musik

Milan Turkovic
Kremayr & Scheriau
190 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-218-00777-1
Preis: 19,90 Euro

Im Allgemeinen hören Konzertbesucher ein Konzert, das vollendete Werk, die wunderbare Aufführung. Sie haben keine Ahnung vom Aufwand, der hinter der perfekten Leistung steckt, von den Hürden, die es etwa bei einer CD-Produktion zu überwinden gilt. Der harte Alltag der Probenarbeit, der Stress der Tourneen bleibt ihnen verborgen. Wie viel üben Sie pro Tag? Was macht man im Fall einer Panne? Was tun Agenten? Und was Konzertveranstalter? Diese und viele andere Fragen, die Konzertbesucher häufig an Musiker stellen, beantwortet dieses Buch.
Milan Turkovic, als Fagottsolist und Dirigent international bekannt, erzählt von der Arbeit des Orchesters, von der Aura der Dirigenten, von Lobeshymnen und Verrissen der Musikkritik, vom spannungsgeladenen Verhältnis zwischen Musik und Politik und vielem mehr. Auch dem bisweilen höchst erheiternden Thema Musiker auf Reisen ist ein Kapitel gewidmet. Die gekonnte Mischung aus amüsanten Anekdoten, scharfen Beobachtungen und kritischen Anmerkungen sorgt für köstliches Lesevergnügen.
www.kremayr-scheriau.at


FILM & LICHT
Die Geschichte des Filmlichts
ist die Geschichte des Films

Autor: Blank, Richard
Alexander Verlag Berlin

ISBN: 978-3-89581-199-9
251 Seiten plus DVD mit zahlreichen Filmausschnitten
Subskriptionspreis bis 31. August 2009: 34,90 Euro,  danach regulär 39,90 Euro.
Dieses Buch handelt von der Kunst der Beleuchtung, »der Bedeutung der Bilder und von der Verantwortung derer, die Bilder von der Welt aufnehmen und zeigen. Gerade in einer Zeit der digitalen Schnellschüsse, in der massenhaft abgelichtet wird, was uns umgibt, sollte das Bewusstsein für diese Verantwortung wach gehalten werden.« (Richard Blank)
Anhand von ausgewählten, richtungsweisenden Filmbeispielen schildert der Regisseur und Drehbuchautor Richard Blank die historische Entwicklung der Beleuchtungstechnik und -methoden, fasst die Regeln der Beleuchtung im Film zusammen und definiert wichtige Schlüsselbegriffe und technische Neuerungen.
Er untersucht die Bedeutung des Lichts in Filmklassikern von Griffith, Chaplin, Niblo, DeMille, Siodmak, Tourneur, Lang, Murnau, Ophüls. Rossellini, De Sica, Truffaut, Godard, Altman, Scorsese, Eisenstein, Welles, Buñuel, Lars von Trier und Wong Kar-Wai.
Die vom Autor aufgeführten Filmszenen sind auf einer beiliegenden DVD zu sehen.
www.alexander-verlag.com/AID2441.html


Sound-Design - Sound-Montage - Soundtrack-Komposition
Verlag: Mediabook International Ltd.
ISBN  978-3794907939
280 Seiten, viele Schwarzweißfotos
Preis: 32 Euro (D)

"Sound is fifty percent of the motion picture experience." sagte Geoge Lucas. Wie man diese 50 Prozent eines Films, den Soundtrack, gestaltet, beschreibt Jörg Lensing, Professor für Tongestaltung an der FH Dortmund, in seiner 2. erweiterten Auflage zum Thema.
Sounddesign wird noch immer als bloßer Geräuschlieferant der Synchronisation verstanden, dem eine Wirkung und Stellung, vergleichbar der Filmmusik, abgesprochen wird. Noch glauben viele, Sounddesign findet statt, wenn O-Ton, Atmos und Nur-Ton bereits am Set aufgenommen würden. Dem entsprechend fällt Sounddesign in der Postproduction lediglich die Abbildung von natürlichen Geräuschen zu, die das zu Sehende auditiv umsetzen und unterstützen. Dabei haben Sounddesigner wie Walter Murch z. B. bei „Apocalypse Now” die immense Wirkung eines kreativen „Soundcomposing” doch wohl beeindruckend unter Beweis gestellt. Dabei ist Komponieren ein bewusster Vorgang, der bereits bei der Planung einer Filmstory beginnen muss. Sound-Design kommt hier eine vergleichbare Wirkung der Filmmusik zu: Das heißt, Alltagsgeräusche (Music concrete) und synthetische Sounds wirken polarisierend, paraphrasierend und kontrapunktierend. Dies können sie jedoch nur, wenn Sound-Design von Anfang an mit gedacht und in den kreativen Prozess mit einbezogen wird.
*Mit diesem Buch regt der Autor eine Diskussion über den Stellenwert von Sound-Design an. Darüber hinaus wird der gesamte Workflow der Soundtrackerstellung von der Arbeit am Set, bis hin zu sämtlichen Gewerken der Ton-Postproduktion genau beschrieben. An vier exemplarischen Film-Analysen macht Prof. Lensing abschließend die unterschiedlichen Spielarten eines komponierten Soundtracks deutlich.
Das Buch ist über Fachbuchhandlungen, oder über www.mediabook-verlag.de und  Amazon.de erhältlich.


Radfahren in Wien
Alec Hager, Johannes Pepelnik
ISBN 978-3-85439-416-7, Preis 16,50 Euro
Wenn Sie zu Stoßzeiten an den Blechlawinen vorbeizischen möchten oder einfach etwas für die Umwelt oder ihren eigenen Körper tun möchten, ist das neueste Servicehandbuch aus  der Reihe ,Die kleinen Schlauen` genau das richtige für Sie.
Auf 320 Seiten im handlichen Format deckt dieser umfassende Ratgeber die unterschiedlichsten Aspekte des Stadtradelns ab und bietet grundlegende Informationen über und Adressen von Wiener Fahrradfachgeschäften, Gebrauchtrad-Fundgruben und anderen Rad-Dienstleistern. Hinzu kommen eine Kauf- und Technikberatung (einschließlich sehr nützlicher Reparaturtipps und Angaben zu Servicekosten einzelner Fahrradwerkstätten!), ein ausführliches Kapitel zu „Recht und Rad“ mit allen relevanten Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung, Anleitungen und Tipps zum sicheren Radeln im Alltag, Vorschläge für Fahrradausflüge und Touren, Anmerkungen zur Verkehrspolitik in Wien aus Radlersicht sowie ein herausnehmbarer Faltplan des inneren Gürtelbereichs mit Routentipps und Schleichwegen. Der Informationsgehalt und Aktualitätsgrad dieses schlauen Büchleins macht es für jede Entwicklungsstufe des Typus „städtischer Radfahrer“ empfehlenswert!
www.falter.at


iPhoto 09
Verlag Mandl & Schwarz
Daniel Mandl hat das iLife-Buch für engagierte Digitalfotografen am Mac auf den aktuellsten Stand gebracht und bietet in diesem Ratgeber umfassende Hilfestellungen sowie Tipps & Tricks für Einsteiger in die Digitalfotografie und mit zahlreichen iLife-Querverweisen auch für fortgeschrittene Apple-Nutzer.
Auf 256 Seiten werden nicht nur die neuen Funktionen von iPhoto '09 wie zum Beispiel die Gesichtserkennung und die Unterstützung für GPS-Daten erläutert, sondern auch grundlegende Themen wie Benutzeroberfläche, Bildorganisation, Bildbearbeitung, Bildrecherche, Präsentation und Export. Ein Kapitel zur Problembehebung und eine Einführung in die RAW-Bearbeitung runden das mit 750 Abbildungen ausgestattete Werk ab.
Das Buch aus der Edition Digital Lifestyle ist ab sofort für 24,80 Euro (D) im deutschsprachigen Buch- und Apple-Fachhandel erhältlich.
Leseproben, Inhaltsverzeichnis und Infos zum E-Book-Download finden Sie unter: http://www.mandl-schwarz.com/09/iphoto/


Das ZEN als Präsentationsidee
Mit einfachen Ideen gestalten und präsentieren

Garr Reynolds
ISBN: 978-3-8273-2708-6
240 Seiten - 4-farbig, Bilderdruck
Preis: 29,95 Euro [D]

Zen und die Zen-Kunst setzt der in Japan lebende Autor, Präsentationsdesigner, Musiker und Kommunikationsprofi Garr Reynolds in diesem Buch vorwiegend in Form von Analogien ein, um zu verdeutlichen, wie Präsentationen einfacher vorbereitet, besser gestaltet und professioneller vorgeführt werden können. Dabei ist vielmehr Kreativität als das Erlernen vereinheitlichender Normen und langweilender Einheitskonzepte gefragt, da diese kaum dazu führen, die zu vermittelnden Inhalte im Gedächtnis des Publikums zu verankern.
Der Zen-Ansatz basiert unter anderem auf folgenden Prinzipien: Schlichtheit, Raffinesse, Eleganz, Suggestion (anstatt Beschreibung und Offensichtlichkeit), Natürlichkeit (im Sinne von ungekünstelt und ungezwungen), Leerraum, Stille, Ruhe und Verzicht auf das Unwesentliche. All dies lässt sich problemlos auch auf Präsentationen, das Webdesign und Ähnliches anwenden. Reynolds vermittelt spielerisch diesen Ansatz anhand zahlreicher gelungener Beispiele, interessanter Übungen und einem durchwegs pragmatischen Leitfaden.
www.pearsoned.de


iPod, iTunes, iPhone
Das große inoffizielle Buch

E. F. Engelhardt
ISBN: 978-3-7723-6767-0
360 Seiten
Preis: 29,95 [D]

Autor E. F. Engelhardt zeigt in praxiserprobten Workshops, wie man die tatsächlichen technischen Möglichkeiten aller iPod-Generationen – inklusive des neuen iPod touch – auslotet und bislang versteckte, undokumentierte Funktionen nutzt.
Was bringt das iPod/iPhone-SDK (Software Development Kit) von Apple wirklich? Wie funktioniert ein Jailbreak-Hack fürs iPhone? Was passiert mit der Garantie, wenn man seinen iPod aufmotzt? Wie bringe ich ein iPhone aus dem Ausland in Deutschland zum Laufen?
Für viele steht die Nutzung des iPods als mobile Musicbox im Vordergrund. iTunes hat unbestritten das Zeug zu einer multifunktionalen Multimedia-Zentrale. Doch lässt sich diese Funktion mit zusätzlichen Tools noch um einiges optimieren.
Stammen zum Beispiel die geladenen MP3s nicht aus iTunes, sind die Daten häufig falsch: weder Genre, Name noch Titel stimmen. Doch jeder kann in die iTunes-Datenbank eingreifen, diese nach seinen Vorstellungen bearbeiten und so für Ordnung sorgen – gewusst wie. Außerdem zeigt der Autor Schritt für Schritt, wie Radiomitschnitte automatisch als MP3 in iTunes importiert und anschließend sofort auf den iPod überspielt werden können.
www.franzis.de


Der einarmige Pianist
Oliver Sacks
Rowohlt Verlag
ISBN: 978 3 498 06376 4
Preis: 19,90 Euro [D]

Die Bücher des 73-jährigen Psychotherapeuten Oliver Sacks sind verlässliche Bestseller, was er unter anderem seiner Geschichte „Awakenings“ („Das Erwachen“) über die Schlafkrankheit zu verdanken hat, die mit Robin Williams als Sacks und Robert de Niro als Patient 1990 verfilmt wurde.
In seinem neuen Buch beschreibt Sacks die bis dato wissenschaftlich wenig erforschten Zusammenhänge zwischen Gehirn und Musik: Einerseits geht es um Musik als eine mögliche Therapieform, andererseits beschreibt der Autor, welche pathologischen Phänomene in Zusammenhang mit Musik auftreten können.
In der für ihn charakteristischen Mischung aus empathischer Erzählkunst, wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem besonderen Gespür für das Kuriose erklärt Sacks medizinische Fakten und Thesen. Diese (für die USA) typische Darstellungsweise erleichtert interessierten Nicht-Medizinern den Zugang zu den komplexen psychologischen Themen. An Hand anekdotenhafter Fallbeispiele von Patienten seiner Praxis werden Phänomene wie zum Beispiel gesteigerte Musikalität nach einem Unfall erklärt. Bei der einen oder anderen Geschichte kann man sich vielleicht selbst erkennen. Faszination und Schmunzeln zum Thema Musik sind jedenfalls garantiert. (Alexander Kleedorfer)
www.rowohlt.de


Webseiten professionell erstellen
Stefan Münz
ISBN: 978-3-8273-2678-2
1232 Seiten, Farbtabelle, Hardcover, 1 DVD
Preis: 49,95 Euro [D]

Bekannt wurde der Autor durch die Dokumentation „SELFHTML“ und sein Eintreten für Linkfreiheit in der Internet-Szene. In seinem neuesten Werk zeigt er, wie modernes Webdesign funktioniert - geprägt von sauberer Trennung zwischen Inhalt und Layout, konfrontiert mit Forderungen wie der nach Barrierefreiheit und ergänzt um spezielles Know-how wie etwa zu HTML-Mikroformaten.
Er beleuchtet die gegenwärtige Situation im Web, die verfügbaren Technologien, den Browser-Markt und Erwartungen von Anwendern. Darauf aufbauend werden die meist­verbreiteten Beschreibungs- und Programmiersprachen für Websites praxisnah und anhand von konkreten Beispielen vermittelt.
Mit Praxisworkshops führt er in die Konfiguration eines Webservers wie Apache ein und vermittelt wichtige Grundkenntnisse im servertypischen Betriebssystem Linux. Sie erfahren, wie Sie sich souverän in einer Linux-Shell-Umgebung bewegen können, wie Sie einen Apache-Server für Ihre Zwecke konfigurieren, wie Sie mit PHP sauber programmieren und wie sich ein DBMS wie MySQL für web-basierte Datenverwaltung einsetzen lässt.
Sie lernen mit XML, Dokumenttyp-Definitionen und XSL-Transformationen umzugehen, mit PHP einen RSS-Newsfeed zu generieren, die SOAP-Schnittstelle für Webservices bedienen und AJAX für moderne, desktopartige Webanwendungen einzusetzen. Als Extras gibt es eine herausnehmbare Farbtabelle mit 216 „websicheren“ Farben und eine DVD mit Video-Trainings, Tools, Dokumentationen und W3C-Recommendation.
www.addison-wesley.de


Online-Video
So gestalten Sie Video-Podcasts und Online-Filme - technisch und journalistisch

Dushan Wegner
dpunkt.verlag/Edition Mediabook
ISBN: 978-3-89864.9
Preis: 29 (D), 29,90 (A) Euro

Der Autor Dushan Wegner entwickelt seit 1995 interaktive Websites und Web-Anwendungen und vermittelt in diesem Buch mit unkomplizierter, leicht verständlicher Schreibe, wie man sich die Werkzeuge Film und Internet zu eigen machen kann, um spannende Storys zu erzählen. Der Technikteil bietet einen komprimierten Überblick über die für Online-Videos nötige Basis-Ausrüstung und in den verschiedenen Kapiteln das entsprechende Basiswissen. Zu den Zutaten eines guten Filmes zählt Wegner unter anderem auch den guten Ton. Wo gute Ideen her kommen, wie man mit Online-Videos auch Geld verdienen kann und wie man Video-Podcasts oder Webshows erfolgreich aufsetzen kann, serviert er auf mehr als 200 Seiten in kleinen Häppchen, jeweils garniert mit einfachen Beispielen.
„Online-Video“ richtet sich an Hobbyfilmer, Journalisten, die Online-Filme für ihre Arbeit nutzen möchten, Manager, die erwägen, Online-Video als Teil des Marketing einzusetzen, aber auch an Filmemacher, die ihre Filme ins Netz bringen möchten.
www.dpunkt.de


mögliche Filme
Jörg Kalt
Czernin Verlag
ISBN: 978-3-7076-0256-2
216 Seiten
Preis: 19,80 Euro

Dieter Bachmann, Chefredakteur der Kulturzeitschrift „du“, für die Jörg Kalt seit 1991 über noch nicht gedrehte „mögliche“ Filme schrieb, beschreibt die posthum in diesem Buch gesammelten Kolumnen und Feuilletons unter anderem im Nachwort mit „Traumwandlerische Sicherheit in der Auswahl von Film und Filmjob ... und dann wird aus dem Anlass etwas ganz Eigenständiges, eine Novelle über Film und Leben. Was da unter dem lapidaren Titel ‚Abspann’ erscheint, das war vom ersten Augenblick an schon Literatur.“
Im Abspann vergleicht Kalt zum Beispiel Out-Takes beim Film mit Kaffee. „Das, was wir trinken und deshalb als Kaffee bezeichnen, ist braunes Wasser. Das, was wir mit dem Löffel aus der Tasse kratzen und dem Mülleimer spenden, ist der Kaffee.“ Die Erklärung dazu finden Sie im Buch, das vom Abspann bis zum letzten Kapitel detailreich, zynisch, spannend und auch für nicht filmaffine Leser mit Denkanstössen gespickt ist.
Der Autor war einer der Protagonisten der neuen österreichischen Autorenfilmszene, seine filmischen Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet. Kalt verstarb 2007 im Alter von 40 Jahren in Wien.
www.czernin-verlag.com


Das Drehbuch im Hollywood-­Format
Die Konventionen für Stil, Struktur und Layout richtig umsetzen

Martin Schabenbeck
dpunkt.verlag/Edition Mediabook
ISBN 978-3-89864-530-0
192 Seiten
Preis: 28 (D) / 28,8 (A) Euro

Dieses Buch erörtert die gängigen und doch sehr stringenten Konventionen, die mit dem Verfassen und dem Vertrieb von Drehbüchern für den amerikanischen Markt einhergehen.
Als „Anleitung“ für deutschsprachige Drehbuchautoren, ihre Drehbücher so zu formatieren und zu formulieren, dass sie in den USA nicht als amateurhaft bezeichnet und ungelesen abgetan werden, informiert der Autor über:
- Konventionen und Besonderheiten des Drehbuchlayouts und ihre Hintergründe/Ursprünge
- Die amerikanische Drehbuchgrammatik, also eine manifestationsorientierte Schreibweise, und ihre Grenzfälle
- Ausdruck, Buchbindung und Versand von Drehbüchern
- Konventionen im Umgang mit Produktionsfirmen, Agenten und relevanten Mentalitätsunterschieden
Eine umfassende Adressliste von Produzenten und Agenturen in den USA unterstreicht den praktischen Wert des Buchs.
Der Autor Martin Schabenbeck hat mehrere Jahre in der Filmproduktion eines bekannten New Yorker-Filmproduzenten gearbeitet und ist jetzt als Dozent an der New York Film School für den Bereich Drehbuch tätig.
www.dpunkt.de


Von Windows zum Mac -
die Umsteigefibel
sicher und erfolgreich zu Apple wechseln – inklusive Infos zu Boot Camp, Parallels und Fusion

Daniel Mandl & Michael Schwarz
Mandl & Schwarz-Verlag, Husum
ISBN:978-3-939685-09-8
144 Seiten vierfärbig
Preis: 12,90 Euro (D)

Wer von Windows zum Mac wechseln und sich langwieriges Lesen von Handbüchern ersparen möchte, findet mit dieser leicht verdaulichen Umsteigefibel einen hilfreichen Pfadfinder.
Diese Fibel führt den Leser schrittweise und einfach nachvollziehbar in die Welt von Apple ein – von der Installation (mit einigen Kniffen) etablierter Lösungen über praktische Anwendung auf dem Mac bis zum problemlosen Anschluss von bereits vorhandenen Geräten wie etwa Drucker und Digitalkamera. Wie Windows-Anwender mit ihren bisherigen Daten nahtlos weiterarbeiten und Dokumente, Bilder, Filme und Musik am besten von Windows auf den Mac transferieren können, wird detailgenau beschrieben.
Tipps und Tricks zur reibungslosen Übernahme von Outlook (Express)-Kontakten und -Korrespondenz fehlen ebenfalls nicht.
Dank dem Apple-Betriebssystem Mac OS X 10.5 Leopard und der darin enthaltenen Software-Lösung Boot Camp können Sie Windows XP und Vista einwandfrei auf dem Mac laufen lassen. Einzige Voraussetzung ist ein Mac-Rechner mit Intel-Prozessor. Daneben bieten sich weitere Windows-Virtualisierungen an VMware Fusion oder Parallels Desktop. Damit können Sie Windows sogar noch mehr in den Apple-Alltag integrieren.
Die Fibel wird abgerundet von einer Gegenüberstellung „Was war auf Windows – wo ist es jetzt auf dem Mac“ sowie einer Übersicht über die kreativen Programm-Potenziale Ihres Apple-Rechners.
www.umsteigefibel.de
www.mandl-schwarz.de


Ö1 gehört gehört.
Die kommentierte Erfolgsgeschichte eines Radiosenders

Autor: Alfred Treiber
ISBN 9783205774952
Preis: Euro 29,90
Böhlau Verlag

Vor 40 Jahren blieb nichts, aber gar nichts so, wie es war, denn Gerd Bacher krempelte den Rundfunk zu dem ORF um, den wir auch heute noch in groben Zügen kennen. Im Oktober 1967 startete das neue Radio und damit der Sender Österreich 1 auf den Frequenzen des bisherigen „Zweiten Programms“ - mit viel Schwung, den er sich bis heute behalten hat.
Das Ö1 Buch des heutigen Ö1 Chefs füllt fast 600 Seiten. Alfred Treiber hat ein sehr persönliches Buch geschrieben, sehr aus dem Blickwinkel der Jugendredaktion, die man mit Recht als Keimzelle des heutigen Programms bezeichnen kann.
Dafür hat er interne Dokumente, Zeitungsberichte und Fotos, versehen mit seinem bekannt scharfzüngigem Kommentar zu einem Porträt des Radioprogramms Ö1 und zugleich zu einem Stück Kulturgeschichte der letzten 40 Jahre vereint.
www.boehlau.at


Superhero
Anthony McCarten
Verlag: Diogenes
302 Seiten
Preis: Euro 19,90

„... Was hat denn das für einen Unterhaltungswert, wenn der 150-Meter-Dachsturz der netten alten Großmutter nicht mit Pizza auf der Straße, sondern mit Rettung in letzter Sekunde endet, und die Oma kommt Zentimeter über dem Asphalt durch einen superheroischen Einsatz zum Halten, als ob der Superheld nur mit ihr spielt; der schmust gerade mit seinem Mädchen (oder mit seinem Mann, für den Fall, dass es sich um eine Superheldin, eine von diesen neuen Überschlampen mit Latexanzug, handelt), während das Mütterlein Aaaaaaaahhhh schreit, bis der Held (oder die Heldin) aus zwei Meilen Entfernung den Schrei vernimmt und sich ganz in Schmachtfetzenmanier von seiner oder ihrem Liebsten mit einer Replik verabschiedet, dass er oder sie nur so dahinschmilzt, und dann springt, taucht, fliegt, sich katapultieren lässt; er legt die lächerlichen zwei Meilen in 0,75 Sekunden zurück, so dass wir schon denken Ooo, ooo, ooo, da ist nichts mehr zu machen, und dann... Mann! Unglaublich! Der wackere Superheld. Die Greisin ist gerettet und liegt wie ein Baby in seinen Armen, sogar die falschen Zähne sind noch drin. Abspann. Don gelobt, dass er sich nie wieder einen solchen aufgeblasenen moraltriefenden Schwachsinn ansehen wird, sein Leben lang nicht mehr. Scheiß drauf. Warum kann es denn nicht ein einziges Mal realistisch sein? Warum kann der Held sich nicht betrogen und missbraucht fühlen, billig und leer?....“
MiracleMan, der unverletzliche Superheld den der 14-jährige Donald, der tragische Held dieses Romans, ständig zeichnet, hat nichts mit diesem idiotischen Klischee zu tun. Er ist echt. Er furzt. Und Leute furzen eben. Donald hat die Nase voll von bescheuerten Superhelden. Und wenn Donald die Nase voll hat von den Leuten, die ihm unbedingt erzählen wollen, was er tun und wie er sich fühlen soll, dann greift er zu den Stöpseln seines iPods. Und von diesen gibt es einige in seinem Leben, obwohl er sich von der Szene zurückgezogen hat. Seine Eltern, die Ärzte, alle die ihm ständig einreden möchten, dass er kämpfen, sich wehren muss. Donald hat Blutkrebs und seine Familie sehnt sich nach einer heilen Welt in der alles in ihrem Sinne wieder gut wird. Aber Donald hat nur Sex im Kopf. Er will nicht als Jungfrau sterben.
Der neueste Roman von McCarten liest sich wie ein Drehbuch für einen Film. Die tieftraurige, tief berührende Geschichte von Krankheit und Tod geht unter die Haut, ohne jemals kitschig zu werden. McCarten hinterfragt eingefahrene Moralvorstellungen, greift Klischees auf um sie wieder zu brechen und lässt dabei Galgenhumor und Sarkasmus wirken.
Anthony McCarten, geboren 1961 unter dem Vulkan Mount Taranaki im neuseeländischen New Plymouth, ist ein Multitalent: Nach dem weltweiten Theaterhit „Ladies Night“ verfasste McCarten zahlreiche weitere Theaterstücke, mehrere Drehbücher, Gedichte, einen Kurzgeschichtenband und drei Romane. Zur Zeit arbeitet McCarten an der Verfilmung von "Superhero“.
www.diogenes.ch


3d Animationen
Grundlagen, Konzepte, Methoden
VDM Verlag Dr. Müller

ISBN-10: 3-8364-1352-3
88 Seiten
Preis: 42 Euro

Kinofilme wie „Spiderman“ leben von 3D-animierten Spezialeffekten. Aber auch TV-Filme, Werbespots und Musikvideos setzen zunehmend auf dreidimensionale Grafiken als künstlerisches Stilmittel oder zur Visualisierung komplexer Prozesse. Autor Matthias Zabiegly gibt einen fundierten Überblick über den Herstellungsprozess eines 3D- animierten Kurzfilmes mit Realfilmanteil und stellt mögliche Techniken zur Umsetzung vor. Im Kapitel Produktion werden die Teilbereiche Modellierung, Texturierung, Beleuchtung, Animation und Rendering ausführlich erläutert und Begriffe wie Multipass-Compositing oder Farbkorrektur geklärt. Tipps zur Ausgabe auf ein Präsentationsmedium runden das Einsteiger-Werk ab, das sich aber nicht nur an „Nachwuchstalente“ richtet. Auch für Produzenten und Regisseure, die vermehrt die Möglichkeiten computergenerierter Bilder nutzen wollen, bietet das Buch zahlreiche Hilfestellungen.
www.vdm-buchverlag.de


Praxisbuch: Ton
Perfekter Ton für News, TV-Beiträge, Industriefilme und Eigenproduktionen
Andreas A. Reil, Wilm Brucker
Mediabook Verlag

ISBN 978-3-937708-13-3
256 Seiten
Preis: 25,80 Euro

Bilder in High Definition, Sound in Kofferradio-Qualität. Obwohl digitale Camcorder den Ton in bester CD-Qualität aufzeichnen, mangelt es häufig am professionellen Ton. „Missklänge“, die nicht nur in Amateurfilmen unangenehm auffallen - auch der Ton professionell produzierter Filme lässt oft zu wünschen übrig.
Die Aufzeichnung eines guten Tons erfordert ebenso viel Planung wie die Bildaufnahme selbst. Auf 256 Seiten vermitteln die Autoren grundlegendes Wissen, das für Tontechniker und Kameraleute unentbehrlich ist. Das Praxisbuch: Ton schlägt den Bogen vom rein technischen Grundwissen (Grundlagen Hören, Mikrofontechnik) über Arbeitsgeräte (Mikrofone, Mischer, Audiorekorder) bis hin zur praktischen Anwendung.
Ein Novum bei einem Fachbuch ist, dass den Lesern kostenlos eine Archivdatenbank für die Verwaltung ihrer Tonaufnahmen zur Verfügung gestellt wird. Diese Archivdatenbank ist Filemaker 8-basiert und ermöglicht die Programmierung eines maßgeschneiderten Archivs.
Die Tipps aus der Praxis von Wilm Brucker, bekannter Tonmeister für Industrie und Werbung, helfen auch Neueinsteigern, Fehler zu vermeiden. Aber auch erfahrene Tonleute werden in diesem Buch fündig: so werden beispielsweise die mobilen Mischer SQN 5S und Sound Devices 302 ausführlich vorgestellt.
www.mediabook.biz


Risikocontrolling für Zeitungsverlage und private Free-TV-Anbieter
Grundlagen, Begriffe, Bedeutung

Jens Schiffgens
VDM Verlag Dr. Müller
ISBN: 978-3-8364-0237-8
98 Seiten
Preis: 42 Euro

Die Unternehmenstätigkeit auf dem freien Markt ist grundsätzlich für jedes Unternehmen mit Risiken verbunden. Risiken, ein integraler Bestandteil der Geschäftstätigkeit, werden jedoch bewusst in Kauf genommen, um die Gewinnpotenziale des Marktes erschließen zu können. Erfolgreich sind Unternehmen, die eine Kontrolle über ihre Risikopositionen ausüben, die diese identifizieren, bewerten und steuern und gleichzeitig ihre Chancen wahrnehmen. Die Medienbranche, Zeitungsverlage sowie Free-TV-Anbieter sind mit einer Vielzahl wesentlicher Risiken konfrontiert. Geprägt wird die Risikolage dabei vor allen Dingen durch die Digitalisierung und die Verbreitung des Internets. Da sich die Entwicklungspotenziale dieser Technologien aber noch nicht vollständig entfaltet haben, ist künftig von einer Verschärfung vieler Risikopositionen auszugehen. Ein effektives und effizientes Risikocontrolling ist daher von zentraler Bedeutung für den aktuellen und zukünftigen Unternehmenserfolg.
Mit Hilfe der in diesem Buch vorgestellten Instrumente bieten sich Zeitungsverlagen und Free-TV-Anbietern effektive Möglichkeiten, die Risikolage des Unternehmens zu reduzieren und Chancen zu nutzen. Dipl.-Kfm. Jens Schiffgens richtet sich an Entscheidungsträger von Medienunternehmen und darüber hinaus an Dozenten und Studenten des Fachgebietes Medienmanagement.
www.vdm-buchverlag.de


IT-Security Management
Grundlagen, Instrumente, Perspektiven
Oliver Jorns
VDM Verlag Dr. Müller

ISBN-10: 3-86550-724-7
ISBN-13: 978-3-86550-724-2
200 Seiten
Preis: 68 Euro

Dass bei der Entwicklung großer und komplexer Systeme Fehler unvermeidbar sind, macht der Softwareindustrie seit geraumer Zeit zu schaffen. Fehlerhafte Software bedeutet nicht nur einen möglichen Datenverlust, sondern ebnet auch den Weg für die Manipulation der Daten durch Fremde. Die Folgen: Imageverlust des Unternehmens und daraus resultierende Wettbewerbsnachteile.
Die Kommerzialisierung und Weiterentwicklung des Internets hat neben vielen Lösungen mindestens ebenso viele Fragen und Probleme aufgeworfen. Die wohl wichtigsten Fragen in diesem Zusammenhang betreffen das Thema Sicherheit. Fehlende oder falsch eingesetzte Sicherheitsmechanismen bedeuten nicht nur hohe Risiken für den Einzelnen, sondern auch für Unternehmen und die gesamte Gesellschaft. Dabei stellt die ständig steigende Komplexität von IT-Systemen sowie die Unwissenheit im Umgang mit entsprechenden Technologien eine Gefahr mit weit reichenden Konsequenzen dar.
Oliver Jorns’ Buch beschäftigt sich mit den unterschiedlichsten Aspekten der IT-Security. Dabei behandelt der Autor einerseits grundlegende organisatorische Fragen, die in engem Zusammenhang mit IT-Security stehen. Andererseits stellt der Wirtschaftsinformatiker einige der wichtigsten der Sicherheitskultur eines Unternehmens zugrunde liegenden Mechanismen wie Verschlüsselungstechniken, Protokolle und Technologien wie Firewalls dar. Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass organisatorische und technische Lösungen nicht isoliert betrachtet, sondern in ihrer Wechselwirkung analysiert werden.
www.vdm-buchverlag.de


Liberalisierung von Product Placement
Bedeutung im Bereich TV, rechtliche Stellung, Auswirkungen einer Liberalisierung
VDM Verlag Dr. Müller

ISBN-10: 3-8364-1054-0
148 Seiten
Preis: 49 Euro

Zur Schleichwerbung sprich Product Placement wird traditionell die Erwähnung oder Darstellung von Produkten in Spielfilmen oder anderen Programmformaten zu Zwecken der Absatzförderung gezählt. Schleichwerbung ist zwar in Deutschland und Europa weithin verboten, was aber nicht bedeutet, dass der Zuschauer davon verschont bleibt. Jüngstes Beispiel: Der neue Bond alias Daniel Craig trägt eine Omega-Uhr, fährt einen Aston-Martin und flüstert in sein Sony-Ericsson-Handy.
Einfach ausgedrückt: Der Konsum von Product Placement ist erlaubt, lediglich dessen Herstellung ist verboten.
Dieser Grauzone hat sich jetzt die EU-Kommission angenommen und einen überarbeiteten Vorschlag für die so genannte Fernsehrichtlinie vorgestellt. Danach soll Product Placement, unter einigen beschränkenden Voraussetzungen, zukünftig als zweite Einnahmequelle neben herkömmlicher Werbung im europäischen Wirtschaftsraum genutzt werden.
Die Dipl. Betriebswirtin Anette Holzapfel erläutert die wirtschaftliche Bedeutung von Product Placement im deutschen Fernsehen, gibt einen Überblick über die gegenwärtige rechtliche Situation sowie über die Änderungen des Liberalisierungsvorschlages. Darauf aufbauend werden die durch eine Liberalisierung entstehenden Chancen und Risiken für den Fernsehzuschauer, für TV-werbetreibende Unternehmen sowie für Fernsehveranstalter und Produzenten analysiert.
www.vdm-buchverlag.de


Kinder Children Bambini
... Augenblicke der Menschlichkeit nennt sich der wunderbare Bildband, den Birgit Yoneda von Avi•sys initiiert und mit Unterstützung von weltweit renommierten Fotografen realisiert hat. Der Erlös aus dem Verkauf des Buches kommt drei Kinderhilfsorganisationen zu Gute.
In allen Kapiteln scheinen Sinnsprüche wie zum Beispiel ‚Jene, die die Freude im Fluge küsst, lebt im Sonnenaufgang der Ewigkeit’ von William Blake auf, die zum Nachdenken anregen.
Gemeinsam mit Freunden hat Birgit Yoneda mehrfach Charity-Veranstaltungen in Italien für AMREF (African Medical and Research Foundation) und in Deutschland für SOS-Kinderdörfer initiiert. Die Aktivitäten von AMREF lassen sich in fünf Hauptprogramme unterteilen und beziehen sich vorwiegend auf die Länder Kenia, Uganda, Tansania, Somalia und Südafrika: Klinik- und Rettungsdienste (Flying Doctors), Gesundheits - und Entwicklungsprogramm für Kinder und Jugendliche, Familienplanung und reproduktive Gesundheit, Umwelt, Hygiene und Trinkwasserversorgung, Gesundheitspolitik und Reform des Gesundheitswesens.
Aus dieser Tätigkeit ist dann irgendwann die Idee zu dem Buchprojekt entstanden. „Ich wollte ein Buch mit Fotografien von Kindern gestalten, das nicht wie so viele Publikationen mittels Darstellung von todkranken und leidenden Kindern Mitleid erzeugt. Mir war es wichtig, einmal positive, verbindende Aspekte zu zeigen, die auch vorhanden sind: Freundschaft, Freude, Hoffnung, Fähigkeiten oder Vertrauen“, erklärt Birgit Yoneda ihr Anliegen.
Kinder Children Bambini – Augenblicke der Menschlichkeit
von Birgit Yoneda kann zum Preis von 30 Euro telefonisch bei Avi•sys oder über die Website bestellt werden.
Tel.: +43/1/419 60 10
Internet: www.avisys.at
Der komplette Erlös geht an folgende Organisationen:
www.amref.org
www.sos-kinderdorfinternational.org
www.babycradle.org


Direktmarketing im Internet und die Spam-Problematik
Voraussetzungen – Entwicklungen – Lösungsansätze

Michael Oeltjebruns
ISBN: 978-3-86550-362-6
70 Seiten
Preis: 42 Euro

Die Zusendung unerwünschter Mails stellt nicht nur für Service-Provider und deren Kunden, sondern auch für die Durchführung seriöser Direktmarketingmaßnahmen im Internet ein ernsthaftes Problem dar. Der Autor bietet einen allgemeinen Überblick über Grundlagen zum Direktmarketing im Internet und eine ausführliche Darstellung der Spam-Problematik. Dabei wird sowohl deren Ausmaß aufgezeigt als auch die von Spam-Mailversendern verfolgten Strategien. Anschließend werden rechtliche und technische Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt und die Auswirkungen der Spam-Problematik auf das Direktmarketing im Internet eingehend diskutiert. Entsprechende Empfehlungen zum effektiven Direktmarketing runden die Ausführunen ab.
www.vdm-buchverlag.de


Branded Entertainment
Grundlagen – Definition – Beispiele unter besonderer Berücksichtigung des Kurzfilms als Branded-Entertainment-Produkt

Michael Duttenhöfer
ISBN: 978-3-86550-357-2
240 Seiten
Preis: 68 Euro

Viele möchten es für sich nutzen und keiner weiß so recht, wie es geht. Alle haben Angst, auf der Strecke zu bleiben, wenn neue Formen der Markenkommunikation wie Branded Entertainment, ihren Siegeszug antreten.
Mit der Kurzfilmserie „The Hire“ im Jahr 2002 hatte BMW diesen Hype ausgelöst. Michael Duttenhöfer, selbst Medienproduzent und freier Journalist, beschreibt zahlreiche Beispiele von Branded Entertainment für jedes Medium, insbesondere für Kurzfilm und Musik, gibt eine Definition und Einordnung und lotet Charakteristika und Zukunftschancen aus. Abschließend analysiert er im Kapitel „Pretest“ die Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Branded Entertainment bei verschiedenen Markenherstellern in Deutschland.
www.vdm-buchverlag.de


Der Film wird digital
Der Einfluss der Digitalisierung auf die professionelle Filmproduktion

ISBN: 978-3-8364-0770-0
134 Seiten
Preis: 49 Euro

Noch immer liefern sich Befürworter und Skeptiker der digitalen Revolution mit großer Ausdauer eine Auseinandersetzung über Korn und Pixel. Warum sind noch nicht alle von der Digitalisierungswelle begeistert? Auf der Suche nach Antworten nimmt der Autor Philippe Stalla die Leser mit auf eine Reise durch alle Facetten der Filmherstellung. Bildaufnahme, Postproduktion und Auswertung auf der Leinwand werden nicht nur ausführlich aus technischer, sondern ebenso aus ökonomischer und ästhetischer Perspektive betrachtet. Lernen Sie mit dem vorliegenden Buch die Situation von heute verstehen, erkennen Sie die Herausforderungen von morgen und stellen Sie am Ende fest: mit genügend Weitblick ist eine Prognose für die Zukunft der Kinematografie gar nicht so schwer zu treffen.
www.vdm-buchverlag.de


Musikpiraterie in digitalen Räumen
Eine informationsethische Betrachtung
Birgit Becker
ISBN: 978-3-8364-0544-7
84 Seiten
Preis: 42 Euro

Der Einsatz von DRM-Systemen, die Verschärfung des Urheberrechts und die damit einhergehenden Strafverfolgungen sollen den globalen Musikmarkt wieder zu einem kontrollierbaren Raum machen. Kritiker jedoch sehen in der Digitalisierung und den P2P-Tauschbörsen
den Weg zu einem „neuen“ Musikmarkt und zu einer Informationsgesellschaft, deren wirtschaftlicher Erfolg abhängig ist von einem möglichst freizügigen Zugang zu Information und Wissen.
Unter Einbeziehung ethischer Fragestellungen analysiert die Autorin die rechtlichen, ökonomischen und kulturellen Interessenskonflikte und zeigt, dass es neben der Zukunft des Musikmarktes auch um die Auslotung neuer gesellschaftlicher Werte und Normen geht.
www.vdm-buchverlag.de


Medienberufe
Mathias Bellinghausen
ISBN-10: 3-8364-0789-2
246 Seiten
Preis: Euro 68

Die Medienbranche übt eine starke Anziehungskraft auf Berufseinsteiger aus - allgemeingültige Beschreibungen der zahlreichen Berufsbilder und Tätigkeitsfelder gibt es allerdings nicht.
Martin Bellinghausen stellt im theoretischen Teil seines Buches unterschiedliche Definitionen und Abgrenzungen der zentralen Medienbe­griffe in verschiedenen Kon­texten vor, gibt einen Überblick über Medienberufe und Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten und beschäftigt sich mit wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Branche.
Der empirische Teil befasst sich mit einer qualitativen Befragung von brancheninternen Experten aus Verbänden sowie dem Arbeitgeber- und Arbeitnehmerlager, deren Antworten sowohl einzeln betrachtet als auch in einer vergleichenden Querschnitt­analyse dargestellt und zusammengefasst werden.
www.vdm-buchverlag.de


Das Internet als Vermarktungsweg für die Tonträgerindustrie
Grundlagen, Entwicklung, Aussicht

Christoph Sauer
ISBN-10: 3-8364-0477-X
70 Seiten
Preis: Euro 42

Christoph Sauer untersucht in diesem Buch das Internet als neues Marketing- und Absatzinstrument der Tonträgerindustrie.
Einleitend gibt er einen kurzen Abriss über die Entwicklung der Tonträgerindustrie und deren Tonträgerformate. Danach werden das Urheberrecht und dessen Verwerter im Hinblick auf anschließende Problemstellungen behandelt. Der Hauptteil betrachtet die Arbeitsweise der traditionellen Tonträgerindustrie, an welche sich dann die Untersuchung des Internets als neues Marketing- und Distributionsmedium der Tonträgerindustrie anschließt. Neben einer Zusammenfassung bietet der Autor abschließend auch Vorschläge für bessere Zukunftsaussichten.
www.vdm-buchverlag.de


Optimierung für Suchmaschinen am Beispiel von Google
Grundlagen, Ranking, Optimierung

Philipp Wiedmaier
ISBN-10: 3-8364-0516-4
148 Seiten
Preis: Euro 59

Die Suchmaschine Google kontrolliert mit Ihrem derzeitigen Marktanteil de facto das Netz. Wie müssen Webdokumente aufbereitet und welche Aspekte hinsichtlich der Relevanzbeurteilung berücksichtigt werden, um in den Datenbestand von Google aufgenommen zu werden und ein optimales Ranking zu erreichen?
Der Autor Philipp Wiedmaier gibt einführend einen Überblick über Suchmaschinen und die Suchmaschinenoptimierung und stellt die organischen Suchergebnisse den bezahlten Platzierungen gegenüber. Anhand dieses Basiswissens analysiert er, mit welchen Faktoren Google die Relevanz von Webdokumenten beurteilt, wie eine Optimierung vorzunehmen ist und wie z. B. Spam-Techniken vermieden werden. Der Themenbereich Monitoring und Controlling zeigt Möglichkeiten auf, um den Prozess der Suchmaschinenoptimierung zu beobachten und zu steuern. Das Buch richtet sich an Online- Marketing-Fachleute, an Webmaster, Studierende sowie an interessierte Praktiker und alle Unternehmen.
www.vdm-buchverlag.de


Ökonomie des digitalen Kinos
Wirtschaftliche Analyse aktueller Marktanbieter

Ursula Reber
ISBN-10: 3-8364-0703-5
186 Seiten
Preis: Euro 68

Die Autorin Ursula Reber gibt einführend einen Überblick über die Hintergründe zum Kinomarkt und zu technischen Entwicklungen und stellt die ökonomischen sowie strukturellen Voraussetzungen geeigneter Finanzierungskonzepte dar. Die wissenschaftliche Definition der Erfolgskriterien von Geschäftsmodellen bildet die Grundlage für ihre Analyse bestehender europäischer Geschäftsmodelle zur digitalen Distribution und deren
Finanzierungsansatz. Mittels Experteninterviews und einer Meinungsumfrage unter relevanten Marktteilnehmern wird der komplexe Eingriff in bestehende Marktstrukturen durch digitalen Vertrieb und Abspiel dargestellt. Die Kernfrage des Buches, wie und unter welchen Bedingungen digitales Kino in Deutschland finanzierbar ist, wird abschließend resümiert.
www.vdm-buchverlag.de


IPTV und Interaktives Fernsehen Grundlagen, Marktübersicht, Nutzerakzeptanz
ISBN-10: 3-8364-0837-6
84 Seiten
Preis: Euro 42

TV-Sehern wird mehr Interaktivität als je zuvor angeboten. Doch wollen die Zuschauer dies überhaupt? Oder wollen sie einfach nur passiv vorproduzierte Fernsehinhalte konsumieren? Und wer sind die wichtigsten Player auf dem noch jungen IPTV-Markt?
Der Autor Jörg Broszeit gibt im theoretischen Teil seinen Arbeit eine Übersicht über Grundlagen zum Thema Interaktives Fernsehen und untersucht den IPTV-Markt im deutschen und europäischen Markt.
Für den empirischen Teil wurden Umfragen und Nutzertests durchgeführt, um die Akzeptanz verschiedener interaktiver Dienste zu analysieren. Anhand der Forschungsergebnisse entwirft er beispielhaft das Konzept eines optimalen interaktiven IPTV-Produkts.
www.vdm-buchverlag.de


MP3 – so kommt die Musik in den Player
Thorsten Bender
rent a mind
ISBN 978-3-86551-007-5

„Aufnehmen und Überspielen von Musik – leicht und verständlich erklärt“ lautet der Untertitel dieses Ratgebers, in dem bewusst auf allzu fachliche Details verzichtet wird. Ideal für Musikliebhaber, die ihre MC-, LP-, CD-Sammlung in MP3-Sound umwandeln möchten, gespickt mit Links zu Downloadangeboten frei erhältlicher Windows-Software. Jeder erforderliche Schritt wird auch für Einsteiger leicht verständlich erklärt und illustriert, mögliche Probleme samt Lösung werden erörtert und sogar rechtliche Fragen finden Platz. Dem „letzten Schliff für den Sound“ (Bandrauschen, etc.) ist ebenfalls ein Kapitel gewidmet.
www.verlag-ram.de


Die Filmproduktion – Praxisfälle und Lösungen
RA Dr. Michael Hasberger,
RA Univ.-Doz. Dr. Wolfgang List,
RA Mag. Wolfgang Maier

Verlag Österreich
ISBN 3-7046-4779-9

Am Beispiel fiktiver Praxisfälle werden eine Vielzahl möglicher Berührungspunkte mit zivil- und öffentlichrechtlichen Vorschriften, mit denen Film- und Fernsehschaffende konfrontiert werden können, in auch für juristische Laien leicht lesbarer, manchmal amüsanter und leicht verständlicher Form dargestellt. Die Bandbreite erstreckt sich von Urheber-, Verwertungs- und auch Markenschutzgesetz über Besitzstörungs- und Namensrechtsfragen bis zu E-Commerce und gewerberechtlichem Rechtsschutz.
Dieser nützliche Leitfaden zeigt mögliche rechtliche Probleme und deren oft weitreichende Rechtsfolgen auf und bietet entsprechende Lösungen an.
www.verlagoesterreich.at


We feed the World! Was uns das Essen wirklich kostet
Erwin Wagenhofer, Max Annas
orange-press 2006
Preis: Euro 20, 6 (A)
ISBN 978-3-936086-26-3
Erwin Wagenhofer führt uns in seinem Dokumentarfilm (www.we-feed-the-world.at) vor Augen, was sich hinter den Kulissen der scheinbar im Dienste des Konsumenten global operierenden Lebensmittelindustrie abspielt. Dazu hat er sich auf die Spuren der Nahrungsmittel begeben und Menschen an ihren Arbeitsplätzen und Wohnorten aufgesucht, in den Gewächshauslandschaften von Andalusien, auf den Fischkuttern der Bretagne oder in der Chefetage von Nestlé und erläutert Produktionszyklen von Milch, Gemüse, Brot, Fisch, Fleisch und Wasser.
Das gleichnamige Buch bietet ausführliche Hintergrundinformationen zu den Recherchen, außerdem Zahlen, Fakten und weitere Beispiele.
www.orange-press.com