Branchenevents
N E W S

s

MEDIA BIZ Info-Channel
Folge 2, live am 2. April 2020, 18:30 bis 19:30
Thema: „Überleben der Branche, jetzt und nach Corona“
auf
https://www.facebook.com/MEDIABIZ.at/
unter anderem mit:
Alexander Dumreicher-Ivanceanu, WK Wien Film- und Musikwirtschaft, Amour Fou Vienna GmbH
Fabian Eder, aac, ist Autor, Filmemacher, Obmann des Dachverbands der Österreichischen Filmschaffenden und Vorstandsvorsitzender der VdFS Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden.
(www.vdfs.at, www.filmschaffende.at)
Alexander Kränkl, Bundesberufsgruppenvorsitzender der Beschallungs- und Beleuchtungstechniker BBT und Landesinnungsmeister-Stv. der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker und Geschäftsführer der LINEAPP GmbH. (www.bbt.at)
Markus Schrottmayer, FKK – Feine Kleine Kanzlei, Steuerberater/Unternehmensberater
(www.feinekleinekanzlei.at)
Mit Hilfe von Expertinnen und Experten versuchen wir - soweit das derzseit möglich ist - Klarheit für die vielen Betroffenen zu schaffen, Lösungsansätze aufzuzeigen und zu diskutieren und dazu beizutragen, dass unsere von dieser Krise hart getroffene Branche überleben und der gesellschaftlich wertvolle Bereich Kultur auch weiterhin zu einem der wesentlichen Wirtschaftsfaktoren zählen wird können.
Das Thema von Folge 2 wird uns noch über einige Folgen hinweg begleiten, auch auf unterschiedliche Bereiche unserer Branche abgestimmt.
Geplant ist unser neuer Infokanal als Startschuss für eine Plattform, die nicht nur während der Corona-Krise sondern auch künftig der Branche - Kunst- und Kulturschaffenden aus unterschiedlichen Bereichen ebenso wie Verbänden und wichtigen Institutionen Raum für die Verbreitung von Informationen, die Sichtbarmachung des kreativen Schaffens und für Diskussionen bieten soll.
Fortsetzung folgt:
Stay tuned: https://www.facebook.com/MEDIABIZ.at/
und via Newsletter
(Anmeldung:https://www.mediabiz.at/daten/newsletter.htm)
Folge 1 vom 24. März: https://youtu.be/ZLS3wj76SVY - Beginn ab Minute 1:35
Eine Initiative von MEDIA BIZ in Zusammenarbeit mit RitzlFilm und Bobo Pictures
http://ritzlfilm.at
https://bobo.at
https://www.mediabiz.at


CROSSING EUROPE Film Festival Linz ABGESAGT
21. bis 26. 4.:
Das Festivalteam prüft zurzeit Varianten, Teile des geplanten Filmprogramms auf andere Weise unserem Festivalpublikum zugänglich zu machen. CROSSING EUROPE möchte den Filmemacher*innen und ihren Arbeiten, die für diese Festivalausgabe ausgewählt wurden, je nach Möglichkeit noch ein Forum – wenn auch in reduzierter Form – bieten, etwa mit Vorführungen ausgewählter Programme in den kommenden Monaten oder durch ein VoD-Angebot in kleinem Umfang.
www.crossingeurope.at


XChange Reality!
Interdisziplinäre Konferenz zum Thema Mixed Reality und OpenGLAM-Kulturhackathon
27. bis 30 April 2020, online
Die Veranstaltung „XChange Reality!“ der Initiative OpenGLAM.at und der Fachhochschule St. Pölten widmet sich den Themen der digitalen Zusammenarbeit und der Erweiterung der Realität durch Augmented, Virtual und Mixed Reality. Aufgrund der derzeit geltenden Einschränkungen für Versammlungen werden die Termine aber nicht wie geplant an der FH St. Pölten abgehalten, sondern auf ein virtuelles Format umgestellt.
Bei der Tagung werden die Redner*innen ihre Vorträge in Live-Streamings halten. Diskussionsformate werden ebenfalls virtuell angeboten. Die Themen der interdisziplinären Konferenz und des Hackathons sind der Einsatz von Mixed Reality für Umwelt, Regionalentwicklung, Architektur, Tourismus und Kunst sowie für Industrie und Wirtschaft. Behandelt werden auch technische Aspekte wie Softwareentwicklung und die Anwendung im Bereich von Film, Games und Theater.
Eine der geplanten Keynotes zur Veranstaltung hält Arturo Sanchez vom Forschungszentrum CERN zum Einfluss von Open Data auf soziale Systeme und die Weitergabe von Computerkenntnissen und -fähigkeiten.
Ideen-Hackaton für die Kultur
Der parallel zur Konferenz stattfindende OpenGLAM-Kulturhackathon entwickelt in einem interaktiven Format Ideen für die Nutzung von Mixed Reality im Kulturbereich. Die Hackathon-Teilnehmer*innen sind für mehrere Tage eingeladen, mit Daten aus dem Fundus des kulturellen Erbes zu experimentieren, Projekte zu entwickeln, Konzepte zu entwerfen und umzusetzen – und das alles unterstützt mit Mixed Reality.
Am 27. April findet im Zuge der Tagungen der Netzpolitische Abend (NetzPAT) mit gestreamten Vorträgen und Online-Diskussionen statt. Er widmet sich dem Thema „Digitaler Humanismus“. Unter anderem sprechen Eva Fischer von XR Vienna / sound:frame und Gabriella Chihan Stanley von XR sVienna / vrisch zum Thema „Community work in times of digital transformation“.
Die Teilnahme an der Konferenz, dem Hackathon und dem netzpolitischen Abend sind kostenlos, um Kulturschaffenden in prekären Situationen die Teilnahme zu ermöglichen.
Fortsetzung im Herbst
Einige interaktivere Programmpunkte, die für die Veranstaltung Ende April geplant waren, werden auf Herbst verschoben. Dazu gehören Demo- und Poster-Sessions. Weitere Infos folgen auf www.fhstp.ac.at/events.
Konferenz: https://www.fhstp.ac.at/de/onepager/xchange-reality
openGLAM Kulturhackathon (Anmeldung bis 16. April): https://www.openglam.at
Netzpolitischer Abend, 27. April 2020, 19:00 Uhr:
https://netzpolitischerabend.wordpress.com


Top