Branchenevents
N E W S

s

am rand : die stadt 2
Wien in privaten Filmen – gestern und heute

Das Österreichische Filmmuseum sucht erneut private Filme aus der Vergangenheit und von heute, die Wien buchstäblich oder sinnbildlich am/vom Rand abbilden: Bewegte Bilder in analogen und digitalen Formaten von Alltagssituationen und besonderen Momenten, von Freizeitaktivitäten oder privatem Engagement, von politischen Ereignissen oder aus dem Arbeitsleben.
Einige der gesammelten Filme werden auch eine öffentliche Aufführung erleben. Unter der künstlerischen Leitung von Hanna Schimek und Gustav Deutsch wird am rand : die stadt 2 Filmprogramme und zudem auch Workshops für Kinder und Jugendliche bieten.
Gesuchte Filmformate:
Analog: Normal 8-, Super 8-Filme, Videos; Digital: Handyfilme, Social Media Uploads
Kontakt: +43-1-533 7054, kontakt@filmmuseum.at
Termine (Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich):
16. Juni 2019, 12 – 18 Uhr, Bücherei Sandleiten
Rosa-Luxemburggasse 4, 1160 Wien

In Sandleiten ist das Österreichische Filmmuseum gleich mit zwei Aktivitäten zu Gast: mit dem Projekt „am rand : die stadt 2 - Wien in privaten Filmen“ und dem jährlichen Home Movie Day, der sich diesmal auch schwerpunktmäßig der Peripherie widmet. In Kooperation mit der Städtischen Bücherei Wien im Sandleitenhof werden in deren Räumlichkeiten private Filme von Archivaren des Filmmuseums entgegengenommen, gezeigt und deren Bedeutung für die Stadtgeschichte mit dem Publikum erkundet. Zusammen mit dem Kulturverein SOHO Ottakring werden in den Tagen davor gegenüber der Bücherei Informationen und Filmbeispiele geboten.
22. Juni 2019, 13 – 18 Uhr, Salon JAspern
Hannah-Arendt-Platz 10/EG, 1220 Wien

Das Programm umfasst neben einem Workshop für Kinder und Jugendliche eine kleine Ausstellung zum analogen Schmalfilm sowie Filmprogramme zu Themen wie „Kindheit & Jugend in Wien“, „Verliebt & verheiratet in Wien“, „Bauen & Wohnen in Wien“.
Im Herbst wird das Filmmuseum zu Gast an Orten sein, die für die historische Stadtentwicklung wichtig sind:
Von 19. September bis 3. Oktober in der Per-Albin-Hansson-Siedlung, und von 14. bis 28. November in der Großfeldsiedlung. In Kooperation mit vor Ort agierenden Institutionen und Gruppen werden Projekte entwickelt, die neue filmische Sichtweisen eröffnen und den Blick auf unser urbanes Zusammenleben weiten.
www.filmmuseum.at  
www.facebook.com/amranddiestadt


Cinema Next on Tour
Die Nachwuchsinitiative bringt zum 17. Mal junges Kino aus Österreich in mehrere Städte, präsentiert aktuelle Filme, neue Talente und bietet damit nicht nur einen Ausblick auf die Zukunft des österreichischen Films, sondern auch unterhaltsame Abende.
Linz, Moviemento, 15. Oktober, 20:30 Uhr
Wien, Gartenbaukino, 16. Oktober, 20.30 Uhr
Graz, Schubertkino, 17. Oktober, 21 Uhr
Salzburg, Das Kino, 22. Oktober, 20.30 Uhr
Innsbruck, Cinematograph, 23. Oktober, 21 Uhr
www.cinemanext.at


IMSTA FESTA Germany
26. Oktober 2019, 12 – 21 Uhr, SAE Hamburg
Der Treffpunkt der internationalen Musiksoftware-Szene mit umfangreichem Programm, Workshops & Masterclasses findet dieses Jahr nicht in Berlin, sondern in den Räumen und Studios des SAE Institute Hamburg statt.
IMSTA FESTA ist ein öffentliches und kostenloses Event, bei dem mehr als 30 der führenden Musiksoftware-Hersteller aus aller Welt ihre neuesten Produkte zeigen.
Auf dem Programm stehen neben den IMSTA Paneldiskussionen mit bekannten Musikproduzenten und Experten aus der Audioindustrie sowie den IMSTA Masterclasses zu einzelnen Produkten und Themen der Musikproduktion auch professionelle Live-Song-Reviews. Musiker können dabei ihre Songs Profis aus der Musikindustrie vorspielen und wertvolles Feedback bekommen. Besonders gute Songs bekommen eine „Wild Card”, mit der sie beim internationalen Song-Wettbewerb mitmachen und eine Reise zum Song Camp in den Black Rock Studios auf der Insel Santorini gewinnen können.
Ort: SAE Institute Hamburg, Feldstraße 66, 20359 Hamburg.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist aber erforderlich, unter: www.imsta.org/2019_germany.php.www.imsta.org


Piraten, Dschungel und Atolle
30. Oktober 2019, 19 bis 21 Uhr, VHS Wiener Urania
Von Gebieten, in denen Segeln noch nicht Teil der Tourismus-Industrie ist, berichtet Karl Heinz Edler, der seit mehr als siebenundzwanzig Jahren auf den Spuren von Christoph Columbus, Sir Francis Drake, Henry Morgan & Co. mit seinem Katamaran Jonathan segelt.
Die Reise führt durch die unberührte Inselwelt Mittelamerikas von Panama über die Islas de Bahía in Honduras bis in das faszinierende „Great Blue Hole" in den Atollen vor dem Zwergenstaat Belize.
Der aus Krems stammende gelernte Flugzeugtechniker hat dabei nicht nur einmalige Anker- und Tauchplätze entdeckt, an denen man – völlig ohne Tourismustrubel – die Seele baumeln lassen, die Natur und die Unterwasserwelt erkunden kann. Sein soziales Engagement eröffnet ihm Wege in die Mythen der Indigenes von Guna Yala, wo ihn Häuptlinge wie Indios gleich schätzen.
www.jonathan1.net.
Ort: VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1 , 1010 Wien
https://www.vhs.at/de/k/287485202


VR Experience Day 2019
6. November, Albrecht-Ade-Studio der Filmakademie Baden-Württemberg
Der Fokus des vom Animationsinstitut der Filmakademie Baden-Württemberg veranstalteten VR Experience Days liegt 2019 auf der Kreation von interaktiven und immersiven Inhalten für nicht-fiktionale, dokumentarische und forschungsbasierte Formate. Internationale Branchenexpertinnen und –experten sowie Projekte des Animationsinstituts bieten Einblick in inhaltliche, kreative und technische Möglichkeiten, virtuelle Welten zu erleben und eigene VR/AR/XR-Ideen zu realisieren. Neben den Vorträgen wird es unter anderem eine Paneldiskussion mit allen Speakern und die XR-Experiences Time geben, während der sich das Albrecht-Ade-Studio in einen virtuellen Erlebnisraum verwandelt und aktuelle VR/AR/XR- Media Projekte der Speaker und Teams des Animationsinstituts erlebbar macht.
www.animationsinstitut.de/vrexperienceday
www.animationsinstitut.de/vrnow


WERKSCHAU FILMAKADEMIE WIEN
19. bis 21. November 2019
Eröffnet wird die Werkschau am 19. November, 20 Uhr, im Gartenbaukino.
Am 20. November und 21. November, von 18 bis 24 Uhr, sind ausgewählte Arbeiten von Studierenden der Filmakademie Wien im Stadtkino im Künstlerhaus zu sehen.
www.filmakademie.wien
www.stadtkinowien.at


TÜV AUSTRIA Tag der Facility- und Gebäudemanager/innen
12. November, Allianz Stadion in Wien-Hütteldorf
Neben aktuellen Trends und Neuerungen im Facility- und Gebäudemanagement steht bei der Fachtagung die Zukunft des Facility Managements im Mittelpunkt: Welche Zukunftsszenarien sind möglich? Und welche Rolle spielt der Faktor Mensch im Zusammenhang mit dem „War for Talents“?  Die Grundlage für diesen Beitrag bildet das White Paper der IFMA Austria, das sich mit Herausforderungen und Lösungsansätzen, der Vision „FM 2030“, beschäftigt. Die Digitalisierung ist auch in der Baubranche angekommen. „Smart Building“ rückt immer mehr in den Fokus, relevante Bauwerksdaten werden digital mithilfe von Software modelliert.
Wie man sich auf den Ernstfall „Blackout“ vorbereiten kann und „Building Information Modelling“ am besten nutzen kann, ist ebenso Thema wie ein kompaktes Wissensupdate zu Datenschutz- und Brandschutzvorgaben im Gebäudemanagement inklusive einer Übersicht zu gängigen Prüfpflichten und zur Betreiberverantwortung.
Info & Anmeldung: www.tuv-akademie.at/tag-der-facilitymanager
www.tuvaustria.com/realestate


Centron Broadcast IP Day
20. November 2019, Parkhotel Schönbrunn
Auf dem Programm steht eine Podiumsdiskussion mit dem AIMS Vorstand, Beratern der SRG im aktuellen IP Projekt sowie Anwendern bei internationalen Großproduktionen wie Olympia. Bei den anschließenden Fachvorträgen von Sony, Arista, Riedel, Lawo, Ross Video sowie Rohde & Schwarz stehen Themen wie der aktuelle SMPTE 2110 Standard, NMOS und Workflow Orchestration im Fokus.www.centron-austria.com


B3 2019
26. November bis 1. Dezember 2019, Frankfurt und RheinMain
Medienschaffende, Wissenschaftler und Künstler aus der ganzen Welt werden in den bewährten Programmteilen Festival, Parcours und Campus/Markt wieder ihre Projekte, Werke und Ansichten rund um das Thema Bewegtbild vorstellen.
Mit dem Leitthema „Realities“ wird bei der vierten Ausgabe der B3 angesichts des Siegeszugs von Technologien wie Virtual oder Augmented Reality die Frage aufgeworfen: Was ist wirklich wirklich? Dabei sollen gegenwärtige, vergangene und künftige Realitäten politisch, gesellschaftlich, technologisch oder künstlerisch beleuchtet werden.
„Die neuen Technologien verändern unseren Blick auf die Wirklichkeit, schaffen sogar neue Realitäten“, sagt Prof. Bernd Kracke, Präsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach und Künstlerischer Leiter der B3. „Wie spiegelt sich das im Bewegtbild-Bereich wieder, welche Auswirkungen hat das zum Beispiel auf Schaffensprozesse, Medienstrukturen und ökonomische wie künstlerische Rahmenbedingungen… Diesen und anderen elementaren Fragen stellt sich das B3 Programm im nächsten Jahr.“
www.b3biennale.com


TÜV AUSTRIA Symposium IT- und Datensicherheit
12. Mai 2020, 09:00 - 17:30 Uhr 
TÜV Austria Campus, TÜV Austria-Platz 1, 2345 Brunn am Gebirge
Im Fokus steht unter anderem der international einzige Standard für Informationssicherheit ISO 27001, der durch einen systematischen und strukturierten Ansatz dazu beiträgt, Risiken gezielt zu erkennen und zu minimieren.
Die Experten des TÜV AUSTRIA erläutern aber auch Zusammenhänge zwischen der ISO 27001, den neuesten gesetzlichen Entwicklungen wie dem NIS-G und der DSGVO sowie die Einflüsse auf TISAX und die IEC62443, der Normenreihe für industrielle Cyber-Security. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist das regelmäßige Audit der gesetzten Schritte. Hier kommen zusätzlich technische IT-Security-Maßnahmen (Pentests) ins Spiel, die sicherstellen, dass getroffene Maßnahmen die vorgegebenen Anforderungen erfüllen und Unternehmen gegen Cyberangriffe von außen und innen bestmöglich geschützt sind.
www.it-tuv.com
www.tuv-akademie.at/kursprogramm/detail/p/113.030/event/tuev-austria-symposium-it-und-3.html


Top