N E W S
Salonjodler aus dem Wiener Klang-Salon

Musiker*innen, die in den letzten beiden Jahren im Wiener Klang-Salon aufgetreten sind, unterstützen mit einer Benefiz-CD das Schulprojekt von Mamadou Diabaté.
Mamadou Diabaté, der aus Burkina Faso stammende, in Wien lebende Balafon-Virtuose errichtete mit seinem Verein ‚SABABU‘ in seiner Heimat eine Grundschule, die seit neun Jahren jährlich von 650 Kindern besucht wird. „SABABU“ bedeutet in Burkina Faso „Die Chance“. Mit dem aktuellen Crowdfunding-Projekt soll der Bau einer Mittelschule unterstützt werden. Ein wichtiger Bestandteil des Projektes ist die CD „Neue Salonjodler aus dem Wiener Klang-Salon“ - mit Mamadou Diabate (Balafon) und Wolfgang Puschnig (Saxophon), eXtracello, Wolfgang Lackerschmid (Gramorimba), Natasa Mirkovic (Stimme), Ingrid Oberkanins (Percussion), Peter Rosmanith (Hang), Monika Stadler (Harfe), Vienna Clarinet Connection, Wiener Glastharmonika-Duo Christa und Gerald Schönfeldinger und Christina Zurbrügg (Stimme, Akkordeon, Komposition).
Konzertkarten für ein Spezialkonzert von Mamadou Diabaté und Wolfgang Puschnig am 13. Dezember 2019 und Wiener Klang Salon CDs sind die Belohnungen für die Unterstützung des Projekts.
Alle, die an diesem Projekt mitwirken, tun dies kostenlos, Spenden und der gesamte auf wemakeit gesammelte Betrag fließen zur Gänze in den Bau der neuen Mittelschule in Bobo Dioulasso.

https://wemakeit.com/projects/kindern-neue-chancen-geben

www.sababu.info

www.mamadoudiabate.com
Top